SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Shaft: Der offizielle Trailer zum Sequel mit Samuel L. Jackson

Who's the black private dick, that's a sex machine to all the chicks? Shaft! Ya damn right…

Hier ist der offizielle Trailer zu Shaft, dem Sequel zum gleichnamigen Remake (in Deutschland: Shaft - Noch Fragen?) aus dem Jahr 2000. Dieses wiederum basierte auf dem überaus erfolgreichen Shaft-Originalfilm von 1971, der zugleich auch zur Initialzündung des Blaxploitation-Genres wurde. Übernahm im ersten Film noch Richard Roundtree den Part des toughen, unkonventionellen Privatdetektivs John Shaft, spielte Samuel L. Jackson im 2000er Shaft die Rolle seines Neffen und knallharten Cops. Im neuen Film taucht nun John Shaft Jr., ein Cyber-Sicherheitsexperte mit Abschluss am MIT, überraschend bei seinem Vater auf (der inzwischen ebenfalls als Privatermittler arbeitet) und bittet ihn um Hilfe, um die Wahrheit über den frühen Tod seines besten Freundes herauszufinden...

Während Sam Jackson erneut in die Rolle von John Shaft schlüpft, wird die nächste Shaft-Generation von Jessie T. Usher verkörpert (Independence Day - Wiederkehr). Auch Richard Roundtree ließ es sich offenbar nicht nehmen, als Senior ebenfalls noch einmal in seine alte Shaft-Rolle zurückzukehren. Regie beim Film führte dieses mal Tim Story (New York Taxi, Barbershop, Fantastic Four, Ride Along).

Während Shaft, zumindest in den USA, noch einen begrenzten Kinostart erhält, wird der Film im Rest der Welt zwei Wochen später wohl nur über Netflix zu sehen sein, voraussichtlich ab dem 14. Juni 2019.  

„They say this cat Shaft is a bad mother…“ „ Shut your mouth!“ „ I'm talkin' 'bout Shaft.“ „Then we can dig it.“

Aktuelle Meldungen

Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
The House That Jack Built: Deutsche Blu-ray & DVD enthalten den Unrated Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

07.02.2019 11:49 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.740
Hm...ich bin da im Moment noch skeptisch.
Mal vorausgesetzt, dass ich den Film überhaupt zu sehen kriege, ist Sam Jackson als "bad motherfucker" natürlich saucool, und auch Richard Roundtree hat es wohl immer noch drauf, aber ausgerechnet Jessie T. Usher als Shaft Jr.? Der Typ war schon im letzten "Independence Day" mehr als...öhm, farblos.

Ich weiß auch nicht, ob sich dieser Comedy-Ton teilweise wirklich mit einem Shaft-Film verträgt. Die Szene mit dem nicht brechenden Fensterglas passt eher in einen von Storys "Ride Along"-Streifen. Auch dessen anderen Werke haben mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gehauen.
Mal abwarten, was sich da noch so entwickelt...

08.02.2019 00:20 Uhr - Oberstarzt
3x
Im neuen Film taucht nun John Shaft Jr., ein Cyber-Sicherheitsexperte mit Abschluss am MIT, ...

Hä? Nerd Shaft?
Sorry, aber das passt doch null zu Shaft!
Ok, der Junior wird wohl so'n alberner Sidekick. Aber trotzdem...

Trotzdem find ich's cool, dass Richard Roundtree wieder (oder immer noch) dabei ist.

08.02.2019 04:58 Uhr - Lowmaker
Es erstaunt mich immer wieder was für ein ungeheures Arbeitspensum Samuel Jackson an den Tag legt und dabei immer Qualitätsware abliefert.

08.02.2019 06:33 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
3x
08.02.2019 04:58 Uhr schrieb Lowmaker
Es erstaunt mich immer wieder was für ein ungeheures Arbeitspensum Samuel Jackson an den Tag legt und dabei immer Qualitätsware abliefert.


Naja seien wir mal ehrlich. Im Grunde ist er doch einfach nur in jeder Rolle der gleiche saucoole Typ.

08.02.2019 07:16 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
Wäre es nicht an der Zeit, auch hier über das alte, verkrustete, männliche, schwarze Rollenmuster nachzudenken?

Wie wäre es stattdessen mit Elijah Wood als neuem Shaft?;))

08.02.2019 08:09 Uhr - TonyJaa
1x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 44.273
Also mich "shafts" dieser Trailer vor den TV zu locken. An den Originalen wirds eh nicht heranreichen, das Subgenre Blaxploitation wie man es aus den 70er/80ern kennt ist ohnehin tot (wie das mehr als unterdurchschnittliche Remake zu Superfly beweist), ergo hoffe ich einfach das dieses Sequel einen Zacken besser als sein Vorgänger wird inkl. eventuell gestreuter Reminiszenen.

08.02.2019 08:16 Uhr - Ashy Slashy OT
5x
08.02.2019 07:16 Uhr schrieb deNiro
Wäre es nicht an der Zeit, auch hier über das alte, verkrustete, männliche, schwarze Rollenmuster nachzudenken?

Wie wäre es stattdessen mit Elijah Wood als neuem Shaft?;))


Oder noch "besser" Adam Sandler! ;)

08.02.2019 10:08 Uhr - n_netter_Kerl
Ich fand das 2000-er Remake gar nicht mal so schlecht. Lag aber auch neben der Coolness von Jackson an den beiden Baddies (dem leicht cholerischen Gangsterboss "Peoples" und dem von Christian Bale klasse gespielten arroganten Yuppie) und den recht blutigen Ballereien. Die bisherigen Werke des neuen Regisseurs und dieser Ansatz mit dem jungen Nerd-Shaft in der Fortsetzung schrecken mich aber schon ziemlich ab. Bitte nicht wieder so eine total dämliche, unrealistische "junge" Nerd-Action wie in "Expendables 3", die den alten Helden zeigen, "wie man das heute macht".

08.02.2019 14:00 Uhr - Thomi
1x
Grottig. Wenn man mal überlegt was Shaft einmal war, ist das hier katastrophal. ich verstehe auch gar nicht, warum man an der Marke so festhält. Das war mal Blaxploitation. Da wurde ein Film über Schwarze und ihr vermeintlich Überkriminelles Milieu gedreht um Weiße zu bespaßen und mit deren Vorurteilen zu spielen. Man wollte Gewalt, Krimninalität, und Angts sehen und den einen Schwarzen, der die anderen Schwarzen platt macht. In der heutigen Welt ist sowas doch eher ungewöhnlich.

08.02.2019 18:07 Uhr - Stoi
1x
Ohje, das ist eher eine Shaft-Klamotte.

08.02.2019 18:13 Uhr - samploo
1x
User-Level von samploo 3
Erfahrungspunkte von samploo 176
Lässt mich auch eher skeptisch erscheinen... irgendwie machen die eine reine Komödie draus. Drei sind zwei zu viel. Muss nicht alles modernisiert werden. :|

08.02.2019 18:37 Uhr - redvega389
Alles Dreher Sam mal wieder in Action,naja bei dem Film werde ich passen,ist nicht mein Geschmack.

08.02.2019 21:08 Uhr - great owl
Ya damn right…Shaft muss ich sehen :)
Wat zu guguck ist den Netfix klingt wie n porno kanal ?
Sorry bin noch Oldschool und kann nun gerade noch so Goorgeln :(=)

Hoffentlich schaffen es nun alle Shaft Filme baldig auf Blu-ray.
Schon zum jammern nur Teil 1 von 1971 hat es auf eine Blu-ray geschaft nicht einmal der 2000er mit Sammy :(
Wäre doch ein Super Turbine Project alles von Shaft in einem Shaft wie bei Psycho Legazy :(=)

08.02.2019 23:03 Uhr - Mucki1979
1x
User-Level von Mucki1979 3
Erfahrungspunkte von Mucki1979 133
Jackson kommt doch nicht etwa in ein Alter, in dem er wie mittlerweile Willis fast alles mitmacht, für's Altenteil????

Shaft ist und bleibt Richard Roundtree...
Das 2000er Remake war....naja...
Die Chance es jetzt besser zu machen ist....naja...

Wir werden sehen!

09.02.2019 04:41 Uhr - Cocoloco
habe den 2000er Shaft gar nicht so idiotisch albern in Erinnerung wie das hier. War der auch so? Zu lang her.

09.02.2019 09:27 Uhr - great owl
Shaft 2000 ist ein guter eingenständiger Film. Gefreut hat es mich das RR & GP ihre Gastauftritte hatten. Dafür zahle ich gerne Kinoeintritt. :)
Schade das dieser nicht im Kino gezeigt wird. Eine Schande den Shaft gehört auf die große Leinwand :(

09.02.2019 12:32 Uhr - elvis the king
08.02.2019 10:08 Uhr schrieb n_netter_Kerl
Ich fand das 2000-er Remake gar nicht mal so schlecht. Lag aber auch neben der Coolness von Jackson an den beiden Baddies (dem leicht cholerischen Gangsterboss "Peoples" und dem von Christian Bale klasse gespielten arroganten Yuppie) und den recht blutigen Ballereien. Die bisherigen Werke des neuen Regisseurs und dieser Ansatz mit dem jungen Nerd-Shaft in der Fortsetzung schrecken mich aber schon ziemlich ab. Bitte nicht wieder so eine total dämliche, unrealistische "junge" Nerd-Action wie in "Expendables 3", die den alten Helden zeigen, "wie man das heute macht".


Hier zeigen die Alten wohl eher dem Jungen wie man es richtig macht!
Ich kann mich auch noch leicht daran erinnern das selbst bei Expandables 3 die Alten die Jungen zum Schluss aus der Misere herausgeholt haben!

09.02.2019 16:40 Uhr - n_netter_Kerl
@elvis: Ja, am Schluss schon, aber im Mittelteil gab es so Szenen, wo die "Alten" die Tür auftreten wollten, aber der "Junge" sagte "warte mal" und mit einer Eingabe die Tür entsperrte oder so ähnlich. Ich meinte auch eher so einzelne dämliche Szenen als den ganzen Film. Ganz lustig ist das auch immer bei Serien wie "Arrow", bei der das hübsche junge Girl mit einem Klick auf eine Windows-Kachel (ganz wichtig, dass der Windows-Desktop gezeigt wird ;-) jede Hürde freischaltet, geheime Infos sofort parat hat etc.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)