SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Walking Dead - Staffel 8: BBFC enthüllt die verlängerten Folgen

Gerade erst haben wir darüber berichtet, dass die kommende 8. Staffel von The Walking Dead in den USA mit einigen verlängerten Fassungen auf DVD und Blu-ray erscheinen wird. Die BBFC hat die besagten 6 Folgen jetzt alle geprüft und so wissen wir nun auch, welche genau verlängert wurden:

  • Episide 5: The Big Scary U [53:01 Minuten]
  • Episode 6: The King,  The Widow, And Rick [44:21 Minuten]
  • Episode 8: How it's gotta be [60:10 Minuten]
  • Episode 14: Still Gotta Mean Something [52:47 Minuten]
  • Episode 15: Worth [55:31 Minuten]
  • Episode 16: Wrath [49:46 Minuten]

Freigegeben wurden die Folgen "ab 15 Jahren" für "strong bloody violence, gore". In England erscheint die Staffel am 24. Septmber 2018, in den USA am 21. August 2018. Für Deutschland gibt es noch keinen Termin.

Quelle: BBFC
Mehr zu:

The Walking Dead

(OT: Walking Dead, The, 2010)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
The House That Jack Built: Deutsche Blu-ray & DVD enthalten den Unrated Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

18.07.2018 06:16 Uhr - Universal Terminator
Ganz ehrlich.
Wer schaut das denn noch und vorallem wem gefällt das noch ?

Gut, gibt genug Leute aber das ist dann wieder die Belegschaft die mit 3 kg Popcorn und 2 Softdrinks in den nächsten fast and furious stürmen.
Die Serie hätte was werden können, scheiterte aber zunehmend an ihrer viel zu ruhigen Art und blassen immer neuen Gesichtern.

18.07.2018 06:51 Uhr - LemmyKravitz
3x
Die Serie ist Kult . Punkt !

18.07.2018 07:33 Uhr - Rayd
2x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 311
18.07.2018 06:16 Uhr schrieb Universal Terminator
Ganz ehrlich.
Wer schaut das denn noch und vorallem wem gefällt das noch ?

Gut, gibt genug Leute aber das ist dann wieder die Belegschaft die mit 3 kg Popcorn und 2 Softdrinks in den nächsten fast and furious stürmen.
Die Serie hätte was werden können, scheiterte aber zunehmend an ihrer viel zu ruhigen Art und blassen immer neuen Gesichtern.


Ja Hi, ich tu es.

18.07.2018 07:34 Uhr - Pater-Thomas
2x
User-Level von Pater-Thomas 1
Erfahrungspunkte von Pater-Thomas 4
18.07.2018 06:16 Uhr schrieb Universal Terminator
Ganz ehrlich.
Wer schaut das denn noch und vorallem wem gefällt das noch ?

Gut, gibt genug Leute aber das ist dann wieder die Belegschaft die mit 3 kg Popcorn und 2 Softdrinks in den nächsten fast and furious stürmen.
Die Serie hätte was werden können, scheiterte aber zunehmend an ihrer viel zu ruhigen Art und blassen immer neuen Gesichtern.

Ganz ehrlich, ich schaue sie noch und sie gefällt mir auch nach wie vor. Und das ganz ohne Popcorn und Softdrink. Und von "Fast & Furious" kenne ich bis heute keinen Teil!

18.07.2018 08:47 Uhr - radioactiveman
1x
Hab Staffel 7 im Fernsehen gesehen. Zum Glück, denn dabei ging kein Geld verloren. Für so was würde ich keinen Euro mehr rüberschieben.
NEGAN! Au Backe. Waren die Autoren sinnlos betrunken?
D. u. weiß wohl niemand was "verlängert" wurde. Negan 60 Minuten länger? Hab ich in Jahrzehnten noch nie erlebt, dass eine ehemals 5 Sterne-Serie derart den Bach runtergeht und in die Bedeutungslosigkeit versickert.

18.07.2018 09:04 Uhr - Pater-Thomas
1x
User-Level von Pater-Thomas 1
Erfahrungspunkte von Pater-Thomas 4
18.07.2018 08:47 Uhr schrieb radioactiveman
Hab Staffel 7 im Fernsehen gesehen. Zum Glück, denn dabei ging kein Geld verloren. Für so was würde ich keinen Euro mehr rüberschieben.
NEGAN! Au Backe. Waren die Autoren sinnlos betrunken?
D. u. weiß wohl niemand was "verlängert" wurde. Negan 60 Minuten länger? Hab ich in Jahrzehnten noch nie erlebt, dass eine ehemals 5 Sterne-Serie derart den Bach runtergeht und in die Bedeutungslosigkeit versickert.

Die Folgen werden um ganze 60 Minuten verlängert? Find ich gut:D

18.07.2018 09:14 Uhr - turnstile67
1x
18.07.2018 06:16 Uhr schrieb Universal Terminator
Ganz ehrlich.
Wer schaut das denn noch und vorallem wem gefällt das noch ?

Gut, gibt genug Leute aber das ist dann wieder die Belegschaft die mit 3 kg Popcorn und 2 Softdrinks in den nächsten fast and furious stürmen.
Die Serie hätte was werden können, scheiterte aber zunehmend an ihrer viel zu ruhigen Art und blassen immer neuen Gesichtern.


Und der nächste geistige Tiefflug... *augenroll*

Aber so is'ser halt... Von sich selbst auf Andere schließen...

18.07.2018 09:50 Uhr - Roughale
Geht doch auf die Universellen Troll Posts gar nicht erst ein...

Und ja, ich sehe sie immer noch gerne, aber bei der letzten Staffel fiel es sehr schwer das Nichtsgeschehen durchzustehen, hier wären verkürzte Versionen besser gewesen, oder etwas aufgeräumte Fassungen ohne das leidliche Hin- und Herspringen im Zeitablauf, das nur selten einen Sinn ergab, Ich hoffe man schafft es, nach dem leidlich breitgetretenen Krieg gegen die Saviours, der ja schon in den Comics recht unbeliebt gewesen sein soll, wieder irgendwie zu alten Stärken zurückfinden kann...

18.07.2018 10:39 Uhr - Kerry
@Roughale
Es dürfte schwer sein, zu alten Stärken zurückzufinden.
So ziemlich alle Geschichten, welche sich aus dem Szenario ergeben, wurden bereits erzählt.
Die Zombies sind keine rechte Bedrohung mehr, die Charaktere sind auserzählt. Und immer einen neuen, noch fieseren Oberbösewicht aufzubauen, der dann nach 1 - 2 Staffeln abserviert wird, ist auch recht eintönig.
Die Serie müsste schon gravierend geändert werden (andere Hauptpersonen sowie ein zumindest stark abgewandeltes Szenario). Nur wäre es dann kein TWD mehr.

18.07.2018 12:05 Uhr - Universal Terminator
18.07.2018 09:50 Uhr schrieb Roughale
Geht doch auf die Universellen Troll Posts gar nicht erst ein...

Und ja, ich sehe sie immer noch gerne, aber bei der letzten Staffel fiel es sehr schwer das Nichtsgeschehen durchzustehen, hier wären verkürzte Versionen besser gewesen, oder etwas aufgeräumte Fassungen ohne das leidliche Hin- und Herspringen im Zeitablauf, das nur selten einen Sinn ergab, Ich hoffe man schafft es, nach dem leidlich breitgetretenen Krieg gegen die Saviours, der ja schon in den Comics recht unbeliebt gewesen sein soll, wieder irgendwie zu alten Stärken zurückfinden kann...


Aha da schreibe ich nur ohne jemand anzugreifen meine Erfahrung an
Und Frage noch ohne offensiv zu sein
Und bin dann wieder ein Troll...
Ja ist klar...

18.07.2018 13:09 Uhr - brutus302003
1x
User-Level von brutus302003 1
Erfahrungspunkte von brutus302003 1
18.07.2018 12:05 Uhr schrieb Universal Terminator
18.07.2018 09:50 Uhr schrieb Roughale
Geht doch auf die Universellen Troll Posts gar nicht erst ein...

Und ja, ich sehe sie immer noch gerne, aber bei der letzten Staffel fiel es sehr schwer das Nichtsgeschehen durchzustehen, hier wären verkürzte Versionen besser gewesen, oder etwas aufgeräumte Fassungen ohne das leidliche Hin- und Herspringen im Zeitablauf, das nur selten einen Sinn ergab, Ich hoffe man schafft es, nach dem leidlich breitgetretenen Krieg gegen die Saviours, der ja schon in den Comics recht unbeliebt gewesen sein soll, wieder irgendwie zu alten Stärken zurückfinden kann...


Aha da schreibe ich nur ohne jemand anzugreifen meine Erfahrung an
Und Frage noch ohne offensiv zu sein
Und bin dann wieder ein Troll...
Ja ist klar...


Wenn man die Serie nicht mag, muss man sie den anderen aber nicht runtermachen. Ich mag sie immer noch trotz höhen und tiefen. Und das lass ich mir auch nicht von einem Troll wie Universal Terminator vermiesen.

18.07.2018 13:53 Uhr - Universal Terminator
18.07.2018 13:09 Uhr schrieb brutus302003
18.07.2018 12:05 Uhr schrieb Universal Terminator
18.07.2018 09:50 Uhr schrieb Roughale
Geht doch auf die Universellen Troll Posts gar nicht erst ein...

Und ja, ich sehe sie immer noch gerne, aber bei der letzten Staffel fiel es sehr schwer das Nichtsgeschehen durchzustehen, hier wären verkürzte Versionen besser gewesen, oder etwas aufgeräumte Fassungen ohne das leidliche Hin- und Herspringen im Zeitablauf, das nur selten einen Sinn ergab, Ich hoffe man schafft es, nach dem leidlich breitgetretenen Krieg gegen die Saviours, der ja schon in den Comics recht unbeliebt gewesen sein soll, wieder irgendwie zu alten Stärken zurückfinden kann...


Aha da schreibe ich nur ohne jemand anzugreifen meine Erfahrung an
Und Frage noch ohne offensiv zu sein
Und bin dann wieder ein Troll...
Ja ist klar...


Wenn man die Serie nicht mag, muss man sie den anderen aber nicht runtermachen. Ich mag sie immer noch trotz höhen und tiefen. Und das lass ich mir auch nicht von einem Troll wie Universal Terminator vermiesen.


So ich darf anderes also nicht bewerten, weils für dich ja gleich runtermachen ist...
Du nimmst dir aber die Freiheit mich ohne Grund Troll zu nennen...

Na gut, nicht deine Schuld wenn du anscheinend so oft im Leben verarscht wirst, dass für dich alles ein Troll ist /:)
Aber ist ja nur ne Vermutung...

18.07.2018 15:07 Uhr - Eisenherz
1x
Die Serie hat ihren Zenit einfach überschritten, das ist wohl relativ unbestritten. Es werden einfach die selben Themen immer und immer wieder wiederholt, wobei es mir persönlich einfach irgendwo an Abwechslung mangelt. Gab es in den ersten Staffeln noch eine menschenleere Stadt und das Gefängnis, das man erst säubern, dann ausbauen wollte, so konzentriert sich seit mittlerweile drei Staffeln alles auf dieses unfassbar langweilige und einfallslose Alexandria.

18.07.2018 15:15 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich persönlich wundere mich ja ein wenig,dass den sinkenden Zuschauerzahlen nicht mit einer kompletten Staffel voll Extended Versionen entgegengewirkt wird.

Ich lese davon keine Comics und orientiere mich nur an dem,was in der Serie passiert.
Für mich ist es schwierig zu sagen,ob sie nun gut oder schlecht ist,meine Äußerung dazu ist :

Walking Dead fing für mich sau interessant an,hat sich zwischenzeitlich verfangen und ist mittlerweile sehr durchwachsen.
Wenn die Macher nicht weiter wissen,kommen 2-3 Charakterfolgen,die mich dann ein wenig ausbremsen,da während dieser (Action)Überbrückung mehr Gesabbel und langsames Tempo,anstatt F/X und ein wenig Action im Spiel sind,auch halte ich von Zuschauerumfragen (wie es sich dort ausgewirkt hat) nicht viel...

Wenn man eine Suppe zuviel würzt,schmeckt sie vielleicht nicht mehr 😉

Auf jeden Fall haben die Kreatoren es geschafft mich erigiert zu halten,immerhin schon über eine recht lange Zeit,sehr positiv...ein paar Continue-Fehler könnten allerdings wirklich ausgemerzt werden.

18.07.2018 15:47 Uhr - Norminator
2x
User-Level von Norminator 3
Erfahrungspunkte von Norminator 168
@FdM: Soweit stimme ich mit Dir überein! Bis auf den Punkt, dass die Serie es schafft mich "erigiert" zu halten.^^ Ich sehe die Serie nur noch, um quasi zu sehen was passiert. Aber Ehrgeiz oder ein wirkliches Interesse daran, habe ich nicht mehr.

Eben weil, wie Du schon gesagt hast, die Serie sich "verfangen" hat. Das und: Ab einem gewissen Punkt sollte man jede Serie zu Ende führen. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende! Selbst wenn die Story laut Comicbänden immer noch weitergeht. Bei einer Serie wird man entweder schnell übersättigt oder gelangweilt. Dann doch lieber einen gekonnten und rechtzeitigen Schlussstrich ziehen.



!! evtl. SPOILER !!




Und da jetzt auch noch mit Andrew Lincoln aka Rick Grimes, mein Lieblingscharakter aus der Serie verschwindet, ist damit auch quasi der letzte Stützpfeiler für mich dahin.

18.07.2018 16:36 Uhr - marx1201
1x
@Norminator

mir geht es wirklich zu 100% wie dir. Man schaut nur noch um zu wissen wie es weiter geht aber das ich mich schon morgens auf die neue Folgen am Abend freue, die Zeiten sind schon lange vorrüber.

18.07.2018 15:47 Uhr schrieb Norminator
Selbst wenn die Story laut Comicbänden immer noch weitergeht. Bei einer Serie wird man entweder schnell übersättigt oder gelangweilt. Dann doch lieber einen gekonnten und rechtzeitigen Schlussstrich ziehen.


Ich habe die Comics nie gelesen, ein guter Freund von mir allerdings schon. Er meinte, dass die Ermütungserscheinungen selbst in den Comics immer offensichtlicher werden und man sich auch hier ein Ende wünscht.

SPOILER ANFANG

Hinzukommt, dass in Staffel 8 Carl stirbt, was in den Comics nicht der Fall ist. Angeblich wird Carl dort immer mehr zur Hauptfigur und löst damit Rick ab. Warum Carl in der Serie gestorben ist, ist für mich ein Rätsel. Vermutlich um kurzweilig nochmal sowas wie richtiges Drama aufkommen zu lassen.
Wenn jetzt auch noch Rick wegfällt wird die "überwürzte" Suppe langsam ungenießbar.

SPOILER ENDE

Ich hoffe einfach, dass Season 9 die finale Staffel werden wird. Wenn dies der Fall sein sollte, werde ich diese noch gucken, ansonsten war's das für mich.

18.07.2018 16:42 Uhr - Roughale
2x
18.07.2018 13:53 Uhr schrieb Universal Terminator...
So ich darf anderes also nicht bewerten, weils für dich ja gleich runtermachen ist...
Du nimmst dir aber die Freiheit mich ohne Grund Troll zu nennen...

Na gut, nicht deine Schuld wenn du anscheinend so oft im Leben verarscht wirst, dass für dich alles ein Troll ist /:)
Aber ist ja nur ne Vermutung...


Der Troll kam ja von mir und deine Reaktionen bestätigen das eher, vielleicht merkst du es einfach nicht, ich erkläre es dir mal knapp: "anderes bewerten" ist meilenweit weg von "wer schaut das denn noch" - also entweder das eine oder das andere, von dir kam das andere und sowas kommt nunmal oft aus Höhlen.

18.07.2018 16:47 Uhr - Roland67
Eines gleich vorweg: Ich kenne das Paperwork von TWD nicht, so dass ich mich rein auf die TV-Serie beziehe. Ich war ein sehr großer Fan der Serie und konnte es kaum erwarten bis die neueste Staffel im Pay-TV lief , habe mir dann auch ganz brav immer die BR gekauft. Als dann der Schwerpunkt sich immer mehr von den Untoten auf die Kämpfe der, rivalisierenden , Überlebenden verlagert hat, hat die Serie m.E. extrem nachgelassen. Höhepunkt war dann, ( ich weiß schon gar nicht mehr in welcher Staffel das war ;-), die A-Team Ballerei. Seitdem tue ich mir die Serie nicht mehr an und kaufe Sie mir auch nicht mehr. Wenn es das TWD-Fieber wieder packt, ziehe ich mir die ersten beiden Staffeln einfach wieder rein und gut ist es.

18.07.2018 17:59 Uhr - Il Gobbo
4x
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
Ich verstehe nicht, was die dauernden Vergleiche zu den Comics sollen.

Habe bislang die ersten 35 Bände gelesen und finde kaum einen Wiedererkennungswert. Dazu liegen Serie und Vorlage einfach zu weit auseinander.

Ja, viele Charaktere aus den Comics haben es in die Serie geschafft.
Aber bei weitem nicht alle - nicht einmal der Großteil!
Darüber hinaus gibt es in der Serie Personen, die nicht im Comic auftauchen.

Außerdem benehmen sich fast alle Figuren gänzlich unterschiedlich. Von dem einzelnen Charakterzügen ganz zu schweigen.

Hier also ständig Verbindungen zu ziehen heißt Erbsen mit Bohnen zu vergleichen.

Zur Serie an sich: schau ich mir ebenfalls seit Beginn an. Und wie bei den meisten seit mindestens 2 Staffeln mit immer weniger Vorfreude. Persönlicher Höhepunkt war Staffel 3 - spätestens nach Negans Auftauchen und dem Ausradieren solch wichtigen Persönlichkeiten wie Glenn oder Abraham war Schicht im Schacht. Und jetzt noch Rick Grimes? Badass Rick? Und Maggie? Sollen ebenfalls aus der Serie geschrieben werden? Am besten noch megamäßig brutal das Zeitliche segnen?

Nein, schönen Dank. Auf den Idioten Daryl kann ich verzichten. Und Supermutti Carol ist zwar neben Rick noch emotional am zugänglichsten, aber reicht nicht mehr aus, um mich weiterhin am Ball zu halten.

Ich denke auch, dass man ähnlich wie bei Breaking Bad oder GoT eine abgeschlossene Geschichte mit einem klaren (meinetwegen auch versöhnlichen) Ende hätte konzipieren sollen. So als Dauer-Show ist TWD einfach nicht zu gebrauchen.

Schade...

19.07.2018 02:29 Uhr - D-Chan
1x
Könnte man also abschließend sagen...

The Walking Dead, ist über den Zombie-Hai gesprungen?

19.07.2018 08:25 Uhr - teento
Ich hoffe inständig, dass bei dieser Staffel und der dt. VÖ dann nicht wieder gepennt wird und der deutsche Ton nicht angepasst wird. Season 7 und ton zu tief. Wie mich dass aufregt, zumal der Vertrieb nicht drauf reagiert. Medium besteht seit 10 Jahren und einige Labels kriegen den Pitch noch immer nicht auf die Reihe. Traurig sowas.

19.07.2018 11:09 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
18.07.2018 17:59 Uhr schrieb Il Gobbo
...
Ich denke auch, dass man ähnlich wie bei Breaking Bad oder GoT eine abgeschlossene Geschichte mit einem klaren (meinetwegen auch versöhnlichen) Ende hätte konzipieren sollen. So als Dauer-Show ist TWD einfach nicht zu gebrauchen.

Schade...


Sehe ich genauso. Mittlerweile ist die Serie dermassen re­pe­ti­tiv und in die Länge gezogen, dass es ne reine Qual ist.
Garniert wird das mit immer schlechter gemachter Action und Schauspielarbeit.

Ist echt schade drum

19.07.2018 12:03 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
18.07.2018 15:47 Uhr schrieb Norminator
@FdM: Soweit stimme ich mit Dir überein! Bis auf den Punkt, dass die Serie es schafft mich "erigiert" zu halten.^^ Ich sehe die Serie nur noch, um quasi zu sehen was passiert. Aber Ehrgeiz oder ein wirkliches Interesse daran, habe ich nicht mehr.

Eben weil, wie Du schon gesagt hast, die Serie sich "verfangen" hat. Das und: Ab einem gewissen Punkt sollte man jede Serie zu Ende führen. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende! Selbst wenn die Story laut Comicbänden immer noch weitergeht. Bei einer Serie wird man entweder schnell übersättigt oder gelangweilt. Dann doch lieber einen gekonnten und rechtzeitigen Schlussstrich ziehen.



!! evtl. SPOILER !!




Und da jetzt auch noch mit Andrew Lincoln aka Rick Grimes, mein Lieblingscharakter aus der Serie verschwindet, ist damit auch quasi der letzte Stützpfeiler für mich dahin.


Schön,wenn man Teile seiner Meinung konform halten kann,danke,jenes freut mich 😆
Ich war am überlegen,ob ich :
Bei der Stange halten
schreiben sollte.
Klar der wöchentliche Suchtfaktor war früher extremer,ich bin allerdings trotz der Schwächen und Zeitfehler (die sich über die Jahre geehrt haben), immer noch interessiert zu erfahren,wie es weitergeht...das haben die Macher zumindest (bei mir) hinbekommen 😉

19.07.2018 14:58 Uhr - wuv03
1x
User-Level von wuv03 1
Erfahrungspunkte von wuv03 14
Ich habe ein paar Folgen nachdem ***** den Baseballschläger küssen durfte aufgehört, da die Serie für mich irgendwie, bis auf gezwungen wirkende Schockmomente, ihren Biss und ihre Richtung verloren hatte. Alles wirkte nur noch so ziellos vor sich hin plätschernd, mit vereinzelnd krassen Momenten, um das ganze doch noch spannend wirken zu lassen. Die packende Story ging leider für mich flöten. Vielleicht schaue ich mal wieder rein, aber viel Hoffnung habe ich nicht mehr.

20.07.2018 19:28 Uhr - alraune666
18.07.2018 06:16 Uhr schrieb Universal Terminator
Ganz ehrlich.
Wer schaut das denn noch und vorallem wem gefällt das noch ?

Gut, gibt genug Leute aber das ist dann wieder die Belegschaft die mit 3 kg Popcorn und 2 Softdrinks in den nächsten fast and furious stürmen.
Die Serie hätte was werden können, scheiterte aber zunehmend an ihrer viel zu ruhigen Art und blassen immer neuen Gesichtern.


Selten son Bullshit gelesen ... seit der 4. Staffel ists wirklich nicht mehr so doll ... aber Fast & Furious liebe ich immer noch ... unterhaltsame no brainer action in denen viel zu Bruch geht ... genial zum Feierabend und nen fourpack Cider ... dieses F&F genoele ist so idiotisch ... schauch Du Deinen Kack und wir schauen unseren! Wahrscheinlich gehst Du mit Deiner Schul oder Krabbelgruppe in 50 Shades!

21.07.2018 17:29 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
Hach, die erste Staffel, welch eine Freude, Zombies haben es ins Fernsehen geschafft.
Und das in einem apokalyptischen Szenario, das an Romeros Dawn of the Dead
erinnert.Und nun nachtrauern und hoffen das es andere Serien besser machen.

Leider ist der tatsächliche Hauptgrund bei TWD *Zombiegefahr immer und überall* nicht mehr gegeben sondern es wird ein Nebenplot gebildet der das nur ungenügend trägt.

Nicht mehr sehenswert aus meiner Sicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)