SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Walking Dead - Staffel 8 offiziell bestätigt

Erst am kommenden Sonntag, dem 23. Oktober 2016, startet in den USA bei AMC die 7. Staffel von The Walking Dead. Und schon jetzt hat der Sender über die Zukunft der Serie entschieden und offiziell eine 8. Staffel in Auftrag gegeben. Diese wird erneut 16 Folgen umfassen und ab Herbst 2017 zu sehen sein.

In Deutschland wird man Staffel 7 wie gewohnt einen Tag nach der US-Ausstrahlung die deutsche Synchronfassung auf dem Fox Channel zu sehen bekommen. Neu ist allerdings, dass die Originalfassung bereits in der Nacht von Sonntag auf den Montag um 4 Uhr morgens zu sehen sein wird. Quasi direkt nach der Ausstrahlung in den USA.

Mehr zu:

The Walking Dead

(OT: Walking Dead, The, 2010)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Der Goldene Handschuh kommt ungeschnitten ab 18 Jahren in die deutschen Kinos
Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

18.10.2016 01:40 Uhr - Fliegenklatsche
2x
Robert Kirkman hat doch sogar angesagt, das die Serie wenn es nach ihm geht gerne endlos weiter laufen kann. Und wenn man sich die Comic Vorlage so ansieht haben die locker noch Stoff bis Staffel 14. Bin echt mal gespannt ob die Serie tatsächlich so lange durchhält. Noch sehe ich die selbst echt gerne.

18.10.2016 03:22 Uhr - Critic
Die kann ja schlecht schon bei Staffel 8 enden, so umfangreich wie die Negan-Arc im Comic ist.

Ich hätt ja gern noch die Geschichte danach drin, weil's wieder komplett anders ist.

18.10.2016 03:52 Uhr - snoopyx
Walking Dead geht in die 8 Runde,da freue ich mich wie ein kleiner Junge :)
Wenn man es echt schafft dieses Level zu halten kann die Serie wegen meiner auch 20 Staffeln haben.Also gibt es die erste geniale Nachricht für die zweite Hälfte von 2017.

18.10.2016 07:57 Uhr - Andman1984
2x
User-Level von Andman1984 6
Erfahrungspunkte von Andman1984 568
Ich hoffe das jetzt mal etwas Abwechslung in die Serie kommt. Bin aber guter Dinge, dass die Grundlage mit Negan und dem "erweiterten Universum" dafür geschaffen wurde. In Staffel 2-5 hat sich die Story doch recht oft wiederholt und es ist langsam ausgelutscht. Obwohl ich es trotzdem gerne angeschaut hab, freue ich mich auf die kommenden Rivalitäten.

18.10.2016 09:14 Uhr - damien69
Ich schaue die Serie auch sehr gerne, bin aber der Meinung, dass da schon lange die Luft raus ist.
Immer das gleiche: Staffelanfang wird der Cliffhanger der Vorgängerstaffen gelöst
Staffelmitte: Zwerwürfnis innerhalb der Gruppe mit Rick - GÄHN !!!
Staffelende: Alle finden zusammen zum nächsten Cliffhanger
Mittendrin: Zombies abschlachten
Das war mal am Anfang spannend, wirkt jetzt aber nur noch behelfsmäßig zusammengeschustert, ohne wirklichen Handlungssprung oder Neuerrungen !
Die sollten besser mal so langsam Schluß machen.
Hoffe nicht, dass die Serie über eine 10. Staffel hinausgeht.

18.10.2016 10:17 Uhr - Eisenherz
Zumindest ist die sechste Staffel, die seit kurzem auf Netflix läuft, wieder besser als die schnarchige fünfte. Irgendwie ist für aber mich generell nur noch jede zweite Staffel gut.

Z-Nation unterhält mich mittlerweile deutlich mehr, da sie weit abwechslungsreicher ist.

18.10.2016 10:37 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
Tatsächlich schleicht sich mehr und mehr Routine und wenig Innovatives in die Staffeln. Das gilt in meinen Augen aber nicht nur für TWD.

Das rasante Tempo mit der diese Werke produziert werden, gleicht eher einer Massen,- bzw. stark automatisierten Industrie,- produktion, als einer anspruchsvollen Unterhaltung. Da werden neue Staffeln "bestellt" wie seelenlose Produkte. Warum lässt man sich zwischen den Staffeln nicht mal etwas Zeit um kreative Pausen einzulegen? Is alles irgendwie wie "Lindenstraße" schauen, nur mit Zombies.

18.10.2016 14:10 Uhr - Leon1809
2x
Meinetwegen kann die Serie auch 50 Staffeln haben, dann wäre bereits mit "The Walking Dead" wohl eher Ricks Gruppe gemeint xD

18.10.2016 14:11 Uhr - Ivan_Danko
3x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 299
@ deNiro:

In der Lindenstraße waren doch genausoviel Zombies wie bei TWD :-)

18.10.2016 19:21 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
@deNiro

Als TWD startete war das die Serie die mich begeistert hat.
War für mich völlig neu das eine TV-Produktion solche Qualitäten
haben könnte.
Nach der dritten/vierten Staffel hatte sich das zum dem bei dir beschriebenen Lindenstraßen Niveau gemacht.
Schade.

18.10.2016 20:50 Uhr - kondomi
ich weiss nicht....

vielleicht wäre es sinnvoller bei der serie 1 Jahr Pause zu machen, dass nicht jedes Jahr eine Staffel kommt. dann können sie auch mal überlegen, statt nur hecktisch eine staffel nach der anderen zu produzieren(falls es so ist fürs Produktionsteam)
ich finde es auch schade, wenn eine serie mit potential sich selbt ins aus schiesst durch endlose staffeln

wenn die serie dann ins unglaubwürdige abrutscht ist das nicht gut
oder halt weniger Folgen pro staffeln !! 16 episoden sind zu viel für 1 Staffel !!


19.10.2016 00:18 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 3
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 119
Für meinen Geschmack ist hier immer noch gut gesorgt. Ich werde der Serie auch weiterhin die Treue halten und bis zum (bitteren) Ende durchhalten. Von mir aus können noch X-Staffeln folgen - früher hätten WIR uns so etwas immer im Fernsehen gewünscht und heute haben wir genau das bekommen.
Sicherlich hat die gesamte Serie durchaus ein paar Hänger und auch sind nicht immer alle "Handlungsweisen" nachvollziehbar, aber was solls? Unterhalten tut es noch immer und der Spannungs-/Gorefaktor stimmt auch! Selbst die etwas dialoglastigen Folgen sind mMn sehenswert und schmälern den Gesamteindruck der Serie nicht im geringsten, sondern gehören einfach dazu.

Dafür kann ich mit z.B. mit Breaking Bad nichts anfangen! ;)

19.10.2016 07:42 Uhr - LinguaMendax
@deNiro : Es geht hier, wie im echten Leben, doch nur um's Geld. Und nichts Anderes. Und ihr macht das alles schön mit. Wer soll denn den ganzen Käse gucken, der da seelenlos runtergespult wird ??? Von ein paar Ausnahmen abgesehen. Dallas im Zombieland...

19.10.2016 14:36 Uhr - Eisenherz
2x
ich seh in dein Herz,
sehe gute Zombies
schlechte Zombies.
Ein leben, das neu
beginnt.

Durch Zombies und Schmerz ...
wird in guten und in
schlechten Zeiten dein
Schicksaaaaaaaal bestimmt!

19.10.2016 18:21 Uhr - GarstigerGermane
@Eisenherz:
Lol

Das macht GoT zum neuen 'Reich und Schön'

18.10.2016 10:37 Uhr schrieb deNiro
Tatsächlich schleicht sich mehr und mehr Routine und wenig Innovatives in die Staffeln. Das gilt in meinen Augen aber nicht nur für TWD.

Das rasante Tempo mit der diese Werke produziert werden, gleicht eher einer Massen,- bzw. stark automatisierten Industrie,- produktion, als einer anspruchsvollen Unterhaltung. Da werden neue Staffeln "bestellt" wie seelenlose Produkte.

Liegt daran das es genau das ist. Nicht umsonst sprechen die Produzenten heutzutage von 'franchises' und nicht mehr von Serien oder gar Geschichten. Es geht nur noch um die Marke wie bei einem Big Mac oder Tiefkühlprodukt.Und natürlich darum die Zuschauererwartungen möglichst genau zu befriedigen. Genau wie bei bei diesem Burger etc wird der Zuschauer eine genau definiertes Produkt erhalten das seine Erwartungen erfüllt aber keinen Mehrwert bietet. Ich könnte mir vorstellen das der eine oder andere das sogar gutheißt

19.10.2016 18:57 Uhr - GarstigerGermane
1x
19.10.2016 14:36 Uhr schrieb Eisenherz
ich fresse in dein Heeeerz,
sehe guuuuuuute Zombies,
uuh schlechte Zombies.
Ein Dasein, das neu beguarghiiinnt.

Durch Gedärm und Schmerz ...
wird in ...Gehiiiirn und
UARGHHHHHH WUUUUUUUH RRRRRRRRRHG
AAAAH, HILFE!
GGGGRRRRAAAHHHHHWWW!
HRRRRRRRRRUUUUUUUUUUUUUUUUUUUH...


wär' besser als ein Großteil des tagtäglichen Programms.

sorry für den doppelpost

21.10.2016 12:37 Uhr - muffin
18.10.2016 10:17 Uhr schrieb Eisenherz
Zumindest ist die sechste Staffel, die seit kurzem auf Netflix läuft, wieder besser als die schnarchige fünfte. Irgendwie ist für aber mich generell nur noch jede zweite Staffel gut.

Z-Nation unterhält mich mittlerweile deutlich mehr, da sie weit abwechslungsreicher ist.


Was genau war denn so "schnarchig" an der fünten Staffel, die m.E. eine der besten der Serie war.
Ich erinnere nur mal an den Staffelbeginn an der "Badewanne" und den epischen Moment als man sich in der Scheune gegen das Tor stemmte!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)