SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

24: Live Another Day feiert Free TV-Premiere bei Pro7Maxx

Mit 24: Live Another Day schlüpfte Kiefer Sutherland im letzten Frühjahr zum (vorerst) letzten Mal in seine Paradederolle als Jack Bauer. Nach der Ausstrahlung im Pay-TV bei Sky Atlantic hat jetzt Pro7Maxx die Ausstrahlung der 12-teiligen Mini-Serie für dieses Jahr angekündigt. Zwar gibt es noch keinen konkreten Sendetermin, aber der Nischensender wird die Staffel als Event ausstrahlen. Vermutlich an 2 Abenden mit jeweils 6 Folgen.

Sobald es hier konkrete Details gibt, werden wir natürlich davon berichten.

 

Mehr zu:

24: Live Another Day

(OT: 24: Live Another Day, 2014)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Der Goldene Handschuh kommt ungeschnitten ab 18 Jahren in die deutschen Kinos
Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.01.2015 00:32 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Schwache Staffel. Viel zu kurz ( als Miniserie konzipiert) und entbehrt vielen Dingen die "24" einst charakterlich wie inszenatorisch auszeichneten. War sehr enttäuscht.
Der Schauplatzwechsel nach London versprach viel Potenzial, wird aber im Endeffekt kaum genutzt. Auch Bauers Gegenspieler bleiben im Vergleich zu früheren Staffeln eher blass. Trotz einem äusserst interessanten Cast.
Ich träume nach wie vor von einer neuen Staffel im gewohntem Rahmen. Wie geil währe dass denn. Diese Serie setzte einst Maßstäbe.




09.01.2015 00:36 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Schade schade...ich höre und lese leider nur schlechtes über diese letzte Staffel.
Was sagt Jack Bauer dazu ;-) ??

09.01.2015 01:13 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
09.01.2015 00:32 Uhr schrieb NICOTERO

Ich träume nach wie vor von einer neuen Staffel im gewohntem Rahmen. Wie geil währe dass denn. Diese Serie setzte einst Maßstäbe.



Naja, bei der ersten Staffel waren damals nur 12 Folgen geschrieben worden, bevor man zu drehen begann, was man der zweiten Hälfte der Staffel DEUTLICHST ansah, die wird nämlich zeitweise genauso schreiend blöd wie eigentlich alle späteren Staffeln. Unvergessen, wie Jack Bauers Tochter zwischendurch mal innerhalb zweier oder dreier Stunden kurz in die Wüste flüchtet, um dort prompt von einem Berglöwen (!) und einem Irren angefallen zu werden... War das die zweite Staffel? Oder der Mitarbeiter, der durch den Hals geschossen wird, mit dem Tod ringt und 3 Stunden später schon wieder Einsätze leitet?

Nicht falsch verstehen: Ich habe alle Staffeln bis auf die neueste ganz gerne geguckt, aber neben der astreinen Action und der guten Schauspieler war da auch jede Menge total unlogischen Blödsinns und sinnlosen Füllmaterials, damit 24 Stunden lang in JEDER gottverdammten Stunde eine Schiesserei oder Ähnliches und eine überraschende Wendung passieren konnte... War auf Dauer nur mit viel Humor ertragbar.

09.01.2015 09:54 Uhr - e1m0r
1x
Gefiel mir als Fan eigentlich ziemlich gut und warte seit Monaten auf einen BR Termin? Gibt es da schon was?

09.01.2015 17:12 Uhr - Dimetrodon12
DB-Helfer
User-Level von Dimetrodon12 5
Erfahrungspunkte von Dimetrodon12 432
Ich bin grad mitten in der Serie (als UK-Import gibts die schon auf BR, falls englische Sprache nciht stört) und finde die auch wieder richtig spannend gemacht. Für mich durchaus besser als die Staffeln 7 und 8 der Originalserie (bis jetzt zumindest).

09.01.2015 18:02 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Roderich
Salute
Ich verstehe, Du fährst die Schiene "Realismus im Film"? Warum nicht?
Bei action orientierten Serien und Filmen sollte man diese allerdings grundsätzlich mit Vorsicht geniessen und den gesunden Menschenverstand etwas reduzieren wie ich finde. Welches Werk - ausser STAR WARS- war denn wirklich realistisch?=) Das ganze soll ja in erster Linie immer noch Unterhalten. Natürlich passiert in "24" innerhalb kürzester Zeit eine Menge -nicht wirklich- lebensnahes Zeugs und die Technik ist im Stande jedes noch so grosse Problem im Nu zu lösen. Aber ist es nicht genau diese Faszination -eine Mischung aus hightech Thriller und Drama Soap- die wir bei dieser Prämisse alle sehen wollen? Es wird Dir eine technisch perfekt organisierte, alles im Griff zu haben scheinende Anti Terror Behörde vorgegaukelt, die zudem noch über DEN Superagenten mit menschlichen Zügen schlechthin verfügt. Dass da nicht immer alles realitätsbezogen ist, dürfte bei dieser und vielen anderen, ähnlich gelagerten Genre-Serien wohl generell klar sein. Ein Vorteil von "24" war aber zugegebenermassen sicher auch den relativ nahen, zeitlichen Bezug zu 9/11 und seinen Globalen Auswirkungen. Der fiktive Einblick in Terroristische Netzwerke, Geheimdienste, Behörden und einer Regierung während einer Kriese übte nach den Anschlägen verständlicherweise eine grosse Anziehungskraft auf Menschen aus. Aber neben diesen ganzen Schauwerten punktet diese Serie natürlich nicht zuletzt auch durch zwischenmenschliche Aspekte wie Verrat, Loyalität, Liebe und Tapferkeit. Ein gepflegter Schuss US Phatos gehört selbstredend auch noch dazu. Aber hey, jedem das Seine…
Im Moment ist SOA meine grosse Serienleidenschaft.

10.01.2015 02:52 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
@NICOTERO, wie gesagt habe ich 24 auch gerne geguckt, aber über die logischen Mängel habe ich mich mit Humor gerettet, sprich mich lustig gemacht. Die sind in der Serie wirklich krasser als anderswo.

Selbst wenn man für die erste Staffel akzeptiert, dass es eben mal "so einen Tag" gibt, wird es mit jeder Staffel alberner. In der letzten "großen" Staffel wurden am Ende auch größte Entfernungen binnen Sekunden überbrückt, die "Echtzeit" war letztlich aufgehoben bzw. die Drehbuchautoren haben sich nicht einmal die Mühe gemacht zu versuchen, alles als Echtzeit darzustellen.

24 war/ist reaktionär und rechtfertigt permanent Foltermaßnahmen und überhaupt eine "rechte" Sicht der Dinge, aber das hat mich als deutschen Zusehen nicht so gestört, weil es völlig plakativ und vor allem unverhohlen rüberkam. Ob das alles aber dazu beigetragen hat, dass die - letztlich inzwischen als völlig ineffektiv enttarnte - Folterpraxis der USA so lange beibehalten wurde, weiss ich nicht, es spricht aber leider einiges dafür. Ohne "24" hätten die USA vielleicht viel früher diese Praktiken eingestellt, weil die Bevölkerung sie nicht akzeptiert hätte.

Sei's drum, in Staffel 1 gab es die beste Schiesserei in einem Büro, die ich je im TV gesehen habe und jede Staffel hatte diverse Action-Höhepunkte, die auch ich nicht missen will! Über den restlichen Quatsch habe ich zwar mehr gelacht, als mitgefiebert, aber das ist ja auch schon mal was!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)