SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware

Top 30 - Langweilige Extended Cuts und dreistes Unrated-Marketing

1 von 10


Platz 10: Doomsday - Unrated Version

Doomsday war einer der wenigen Horrorfilme der letzten Jahre, der trotz der eindeutig an das volljährige Publikum gerichteten Zielgruppe ein ordenltliches Produktionslevel hatte und sogar international eine Kinoauswertung erfuhr. Die Einordnung als Horrorfilm passt bei genauer Betrachtung eigentlich nicht. Von Genrefans wurde der Film gerade aufgrund seiner starken Filmatmosphäre und des hohen Goregehalts gefeiert. In Deutschland musste selbst die Kinoauswertung in der Kannibalen-Szenen geschnitten werden. Das kommt selten vor, da die Anforderungen an eine KJ-Freigabe im Kino erheblich geringer sind. Die später erschienene KJ-DVD war dann konsequenterweise auch bis zur Unkenntlichkeit Verstümmelt.

Zuvor erschien aber bereits in den USA im Heimkino eine Unrated-Version. Das Marketing war überdeutlich, zieht sich doch dicke Unrated-Schriftzug quer über das Cover. Die Vorfreude war hoch, dass die neue Fassung da wo es für den Käufer eines solchen Films zählt, tatsächlich noch einmal nachlegt. Nämlich bei den Gore-Szenen. Ob man das verwerflich findet oder nicht, spielt hier überhaupt keine Rolle. Bei einem Film wie Doomsday will der Käufer die Gewalt. Das ist wohl kaum ein Geheimnis. Deswegen besteht auch überhaupt kein Zweifel daran, was der Publisher dem Käufer mit einem dicken Unrated-Siegel quer über das Cover gezogen suggerieren möchte. Nämlich dass der Film aufgrund seiner Härten bei der MPAA Probleme hatte und einige Szenen im Kino nicht gezeigt werden konnten. Aufgrund des extrem hohen Gewaltgrades war eine entsprechende Erwartungshaltung hier auch durchaus realistisch. Andere Filme mit vergleichbaren Effekten, wie etwa Saw und Hostel, kamen zu dieser Zeit regelmäßig mit "richtigen" Unrated-Fassungen auf den Markt.


Umso größer war die Enttäuschung. Die Unrated-Fassung enthält keine einzige Szene, die auch nur ansatzweise vermuten lässt, dass sie für ein R-Rating hätte zensiert werden müssen. Statt dessen git es einige alibihafte und langweilige neue Handlungsszenen, die nur zu offensichtlich einzig aus dem Grund wieder eingefügt wurden, um für das Heimkino lukrativ eine neue Fassung als Unrated-Version herausbringen zu können.

 zum Schnittbericht

 

1 von 10

Kommentare

03.06.2014 00:17 Uhr - MartinRiggs
3x
Ich muss gestehen. Ich liebe diesen Film. (Natürlich ist Event Horizon mein absolutes Liebling) Ich muss aber auch gestehen, ich kenne nur die Unrated-Fassung. Aber ich kann mich nicht beklagen und bin voll und ganz zufrieden mit dem Film. Außerdem sehe ich Malcom McDowell immer wieder gerne. Ich mag den Kerl.

Muss mir den Film mal wieder bei Gelegenheit mit Freunden und ner ordentlichen Menge Whiskey reinziehen. Hab den Film lange nicht mehr gesehen. Der Film macht einfach Laune.

"Stehst du auf Schmerzen???" "Blaaaaaaaa!" "Okay! Dann hab ich was für dich!!!" xDDDD

03.06.2014 18:14 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 847
Kann mich Mr. Riggs hier nur anschließen. Sehr geiler Film!
Da bekommt man 3 Themen auf einmal:Infizierte, Kannibalen und Ritter!
Das geht nicht? Doch! In Doomsday;-)

04.06.2014 00:30 Uhr - Dale_Cooper
Mir hat der Film gar nicht gefallen, obwohl ich die anderen drei grösseren Filme von Neil Marshall (The Descent, Centurion und Dog Soldiers) alle total grossartig finde.

06.06.2014 16:14 Uhr - gigraner
User-Level von gigraner 1
Erfahrungspunkte von gigraner 8
Top Film kenne beide Versionen. Die Unrated ist die bessere.

17.08.2017 13:30 Uhr - Seán
Mag sein, dass die Unrated von Hostel, tatsächlich Szenen enthält die für ein R gekürzt werden mussten, aber so belanglos wie diese sind, könnte Hostel genauso hier aufgenommen werden, wenn man sich enttäuscht fühlt, dass eine Unrated nicht wesentlich brutaler ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
1 von 10
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)