SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Blood Feast 2 wurde nach §131 StGB beschlagnahmt

Splatterfilm wird vom AG Frankfurt am Main einkassiert

2007 hat Laser Paradise den Splatterfilm Blood Feast 2 - All u can eat in Deutschland auf DVD veröffentlicht. Allerdings nur ein einer stark zensierten Version, welche von der SPIO/JK mit einer strafrechtlichen Unbedenklichkeit bedacht wurde.

Später folgte dann eine Veröffentlichung der ungeschnittenen Fassung in ungeprüfter Form von Laser Paradise. Mit dieser sah sich dann im Herbst 2011 die Bundesprüfstelle konfrontiert und setzte die Uncut-Version im Oktober 2011 prompt auf Listenteil B.

Während viele Filme auch nach Jahren noch ihr Dasein auf der Liste B fristen, darf sich Blood Feast 2 seit Dezember 2011 im Club der nach §131 StGB beschlagnahmten Filme willkommen fühlen. Denn wie dem aktuellen Bundesanzeiger zu entnehmen ist, hat das AG Frankfurt am Main am 02. Dezember 2011 die Beschlagnahme wegen Gewaltverherrlichung nach §131 StGB ausgesprochen (Az.: 4783 Js 247320/11 – 931 Gs). Damit teilt sich Blood Feast 2 das gleiche Schicksal mit seinem Vorgänger, welcher im Januar 2004 beschlagnahmt wurde.

Einen Überblick über sämtliche in Deutschland beschlagnahmten Titel finden Sie hier.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Fuad Ramses III (J.P. Delahoussaye) kommt in eine Kleinstadt. Dort lebte vor Jahren auch sein Grossvater, welcher an einem Fest mit vielen Gästen ein Blutbad veranstalten wollte. Dies erfährt Fuad Ramses III von dem Detective Myers (Mark McLachlan), welcher bald heiraten will, und zwar in dem Restaurant von ... [mehr]
Quelle: BPjM
Mehr zu:

Blood Feast 2 - All U Can Eat

(OT: Blood Feast 2 - All u can eat, 2002)
Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Der Goldene Handschuh kommt ungeschnitten ab 18 Jahren in die deutschen Kinos
Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.02.2012 20:37 Uhr - Jables
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
... habe den Film Ende des Jahres noch bei WOV gekauft und hab mich noch gewundert, wie der so lange unangetastet bleiben konnte. Er hat zwar einen hohen Gewaltgrad, aber ist gleichzeitig zu keiner Sekunde ernst zu nehmen. Die Beschlagnahme war abzusehen.

28.02.2012 20:40 Uhr - zombie-flesheater
Fand ihn eigentlich ganz witzig. Klar, bei dem selbstzweckhaften Goregehalt war es nur eine Frage der Zeit, bis das passiert, dennoch sollte man den Streifen nicht allzu ernst nehmen. Was hat es eigentlich mit dem Typen auf sich, der scheinbar willkuerlich in fast jeder Szene herum liegt?

28.02.2012 20:59 Uhr - Rob Lucci
2x
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
Und das nur 10 Jahre nach dem Erscheinen des Films, da soll nochmal jemand sagen die Mühlen der Justiz mahlen langsam.^^
Wieso glaube ich, dass die Verkaufszahlen in den folgenden Monaten in die Höhe schießen werden, denn mal ehrlich, wie kann man so einen Film besser bewerben, als wenn man ihn durch eine Beschlagnahmung bewirbt?
Na ja, ich selbst hatte bisher wenig Interesse an Blood Feast 2 (u.a. weil ich (zu meiner Schande) das Original bis heute leider noch nicht gesehen habe), aber jetzt werd ich vielleicht doch mal einen Blick wagen.^^

28.02.2012 21:06 Uhr - Kabukiman
Alles sicher für Internet-Käufer kein Problem....

28.02.2012 22:13 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Der war schon derb, da nützt auch das humorvolle Augenzwinkern des Films nix. Nach Liste B war klar, was irgendwann passieren wird.

28.02.2012 22:28 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.940
131er-Beschlagnahmen haben auf jeden Fall eine gewisse Werbewirkung. Sammler haben dadurch einen Grund mehr zuzuschlagen.
Weiterhin ist auch zu sagen: ohne die Beschlagnahme wäre z.B. eine Gurke wie "Terror at Tenkiller" schon längst in Vergessenheit geraten.

28.02.2012 23:30 Uhr - SergioSalvati
1x
Immer wenn man denkt, es ist bei der deutschen Justiz Vernunft eingekehrt, erfolgt wieder eine völlig überflüssige Beschlagnahme. Auch wenn es ausnahmsweise mal keine Fassung erwischt hat, die sowieso schon von der JK verstümmelt wurde: Richter, die glauben, sie müssen Erwachsene vor solchen Filmen schützen, in einer Zeit, in der jedes Kind Tierpornos, Bilder realer Tötungen und offene Nazipropaganda im Internet anschauen kann, sind wirklich nicht von dieser Welt.

28.02.2012 23:52 Uhr - Seagl
28.02.2012 23:30 Uhr schrieb SergioSalvati
Richter, die glauben, sie müssen Erwachsene vor solchen Filmen schützen, in einer Zeit, in der jedes Kind Tierpornos, Bilder realer Tötungen und offene Nazipropaganda im Internet anschauen kann, sind wirklich nicht von dieser Welt.

Stimme dir voll und ganz zu. Wann wird sich endlich mal um letzt Genanntes gekümmert, anstatt irgendwelche Splattergurken zu beschlagnahmen? Mich kotzt das nämlich wirklich an!

29.02.2012 00:02 Uhr - Filmfreak72
Da hatte wohl wieder ein Richter Langeweile gehabt, kann der sich nicht an anderen Sachen austoben als an unschuldigen Filmen.

29.02.2012 00:03 Uhr - Cheezburger
2x
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Genau, Deutschland marschiert in Russland, im Nahen Osten und in Latein/Süd-Amerika ein, damit endlich keine Tötungsvideos mehr im Netz auftauchen. Dann werden wir auf breiter Front gegen Tierpornos kämpfen (warum eigentlich? muss ja nicht perse Tierquälerei sein) und letztendlich die Nazipropaganda, die ebenfalls permanent auf dem Index landet und beschlagnahmt wird, öhm, joar, also, genau, dagegen wird auchnichts gemacht also machen wir jetzt mal was gegen, oder so.

29.02.2012 00:23 Uhr - Seagl
29.02.2012 00:03 Uhr schrieb Cheezburger
Nazipropaganda, die ebenfalls permanent auf dem Index landet und beschlagnahmt wird...

Soll doch wohl auch so sein. Verstehe deine Haltung nicht, was ist daran verwerflich, wenn man Webseiten dazu zwingen würde Altersnachweise einzufordern und man sich Pornos und andere Videos die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind im Internet nur mit einem freigeschalteten Account auf den Seiten ansehen darf? Diese lächerlichen Abfragen "Wenn sie 18 sind, dann klicken sie JA!" haben doch nie jemanden abgehalten, im Gegenteil sogar.

29.02.2012 00:29 Uhr - Catfather
Die Beschlagnahmung ist lustiger als der Film selbst, der nebenbei grottenschlecht bzw. purer Trash ist! Den Film kann man beim besten Willen nicht ernstnehmen, die Schauspieler drittklassig und die Effekte von bescheidener Qualität. So etwas wegen "Gewaltverherrlichung" zu verbieten ist ein Schildbürgerstreich erster Güte!
Die Welt ist ein Irrenhaus und in Deutschland die Zentrale, traurig aber wahr...

29.02.2012 00:29 Uhr - Unrated-Origin
User-Level von Unrated-Origin 2
Erfahrungspunkte von Unrated-Origin 82
Habe mir jetzt auch grad erst die kleine Hartbox Limitierd auf 33stück zu gelegt und bin froh es getan zu haben. Da ich nur 5€ gezahlt habe :D

29.02.2012 01:55 Uhr - Fudoh_Miike
Diese wunderbare Trash-Granate nach 10 Jahren wegen Gewaltverherrlichung zu beschlagnahmen ist ja mal ein schlechter Witz!! Heutzutage gibts doch viel brutaleres, drumm ist bei dem Film ist auch Liste B übertrieben.
Den kann man doch gar nicht ernst nehmen. Übertrieben schlecht geschauspielert, halbnackte Frauen, dumme Dialoge, bissl gesplatter, hätte auch von Troma sein können... Den dauerhungrigen Bullen find ich super.

29.02.2012 02:03 Uhr - snowboarding_3
@ Unrated-Origin: Auf welcher Verkaufsplattform, wenn ich fragen darf?

Warum bleiben dagegen Filme wie Train (R-Rated) und Neighbor (Unrated) solange unangetastet? So weit ich weiss noch nicht mal auf dem Index ..

29.02.2012 05:49 Uhr - Rated XXL
...ich war von dem Film etwas enttäuscht, hatte mir mehr erwartet...bei mir hat kein Gag gezündet...alle sind nach hinten losgegangen.
Naja...einige gute Splatter-Momente sind schon drinnen. Durch die Beschlagnahmung wird der Film jetzt in jedem Kinderzimmer im DVD-Player laufen...;-)

29.02.2012 09:18 Uhr - göschle
2x
Tja, das nenn' ich mal ein Verfahren, auf der Höhe der Zeit...

29.02.2012 11:18 Uhr - Pater Thomas
User-Level von Pater Thomas 2
Erfahrungspunkte von Pater Thomas 79
@snowboarding_3

Meine habe ich letztes Jahr bei Filmundo für 13,99€ gekauft! Habe eben mal nachgesehen, haben im Moment nur die geschnittenen DVD´s und eine ungeschnittene von HDMV, allerdings nur die Amaray-Auflage!

@zombie-flesheater

Würde mich auch mal interessieren, wer der Kerl ist?!

29.02.2012 13:45 Uhr - metalarm
lächerlich !!

29.02.2012 13:51 Uhr - Ragory
29.02.2012 00:23 Uhr schrieb Seagl
29.02.2012 00:03 Uhr schrieb Cheezburger
Nazipropaganda, die ebenfalls permanent auf dem Index landet und beschlagnahmt wird...

Soll doch wohl auch so sein. Verstehe deine Haltung nicht, was ist daran verwerflich, wenn man Webseiten dazu zwingen würde Altersnachweise einzufordern und man sich Pornos und andere Videos die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind im Internet nur mit einem freigeschalteten Account auf den Seiten ansehen darf? Diese lächerlichen Abfragen "Wenn sie 18 sind, dann klicken sie JA!" haben doch nie jemanden abgehalten, im Gegenteil sogar.

Weil der PC im häuslichen Bereich steht und die Erziehungsberechtigten dafür Sorge tragen, was ihre Sprößlinge sehen dürfen und was nicht. Der Staat kann m.E. in der Öffentlichkeit für den Schutz der Jugend sorgen, daheim hat er sich rauszuhalten. Aus genau diesem Grunde gibt es in keinem anderen freien Land solche Einschränkungen wie bei uns. Das gilt auch für das sog. "Versandhandelsverbot".

29.02.2012 14:03 Uhr - Ozzy O

29.02.2012 15:03 Uhr - chris1983
So ein Schwachsinn. Klar hat der Film einige eher heftige Gewaltszenen zu bieten, aber die sind ja wohl sowas von überdreht und der ganze Film an sich strotzt vor Selbstironie. Er nimmt sich zu keiner Sekunde ernst. Leider spielt sowas bei den Herren der AG´s anscheinend keine Rolle.

Mal wieder eine total überzogene und unnötige Beschlagnahme.

29.02.2012 15:11 Uhr - Seagl
29.02.2012 13:51 Uhr schrieb Ragory
29.02.2012 00:23 Uhr schrieb Seagl
29.02.2012 00:03 Uhr schrieb Cheezburger
Nazipropaganda, die ebenfalls permanent auf dem Index landet und beschlagnahmt wird...

Soll doch wohl auch so sein. Verstehe deine Haltung nicht, was ist daran verwerflich, wenn man Webseiten dazu zwingen würde Altersnachweise einzufordern und man sich Pornos und andere Videos die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind im Internet nur mit einem freigeschalteten Account auf den Seiten ansehen darf? Diese lächerlichen Abfragen "Wenn sie 18 sind, dann klicken sie JA!" haben doch nie jemanden abgehalten, im Gegenteil sogar.

Weil der PC im häuslichen Bereich steht und die Erziehungsberechtigten dafür Sorge tragen, was ihre Sprößlinge sehen dürfen und was nicht. Der Staat kann m.E. in der Öffentlichkeit für den Schutz der Jugend sorgen, daheim hat er sich rauszuhalten. Aus genau diesem Grunde gibt es in keinem anderen freien Land solche Einschränkungen wie bei uns. Das gilt auch für das sog. "Versandhandelsverbot".


Nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig. Wo diese Aussage auf den PC zutrifft, so trifft sie aber nicht mehr ganz aufs Internet zu. Ohne Internet ist der PC auch für keinen Heranwachsenden schädlich und zudem leicht zu kontrollieren, ob klein Kevin jetzt Need for Speed oder Soldier of Fortune zockt, aber sobald man ins Internet geht ist mMn Schluss mit dem von dir genannten "häuslichen Bereich". Um dein Versandhandelsbeispiel aufzugreifen, so ist doch ein Internet-Versandhandel nichts anderes als ein virtueller MM. Du klickst dich durch die Sparten, sucht vllt. gezielt nach einem Film und packst dir dann die 18er in den Korb, gehst zur Kasse und bezahlst. Im MM muss du an der Kasse deinen Ausweiß zeigen, wieso sollte genau das im Internet wegfallen? Zugegeben, ich finde ein einmaliger Altersnachweis bei Account-Erstellung sollte bei einem Versandhandel auch reichen, aber in Deutschland gibt es halt diese doppelte Sicherheit, dass man auch persönlich die Ware entgegennehmen muss. Wem das nicht passt, der soll halt über Österreich (mach ich persönlich bei indizierten Shootern ja auch) bestellen. Da reicht ein Altersnachweis aus.
Das Internet ist heutzutage einfach nicht mehr ein privater Raum, so wie du dir das einreden willst. Facebook, Origin, Google usw. sie alle sammeln Daten und speichern sie. Nicht für 1-2 Tage, sondern für Jahre. Facebookprofile, Steamaccounts, Chatroulette usw. das alles nimmt ja dem User immer mehr die Anonymität und macht das Internet zu einem öffentlichen Raum indem jeder das finden kann, was er will. Es ist wie ein riesiges, virtuelles Einkaufszentrum, indem auch ein Kino steht, eine Bibliothek und sogar diverse Sexshops die plakativ ihre Werbung überall haben. Jedes Kind hat ein Smartphone mit dem es ins Internet gehen kann, gehört das auch noch zum häuslichen Raum? Selbst wenn man daheim und im Smartphone der Kids Kindersicherungen installiert, die schützt ja auch nicht davor, dass der neuste Hardcoreporn über Bluetooth auf dem Schulhof die Runde macht. Ich kann mich noch selbst dran erinnern und dabei ist das schon Ewigkeiten her.
Ganz ehrlich, die Leute sollten mal etwas aufgeklärter mit dem Medium umgehen. Aber wem sag ich das. Die meisten auf Schnittberichte kennen entweder noch eine Internet freie Zeit oder sind selbst noch unter 18 und wollen ganz sicher nicht auf ihr Youporn oder Redtube verzichten.

Jugendschutz und Zensur sind nicht das Gleiche, sondern 2 ganz verschiedene Dinge. Ich bin gegen Zensur, aber für Jugendschutz. Meiner Meinung nach sollte jeder Film, jede CD oder jedes Spiel ohne Zensur in den Handel kommen können, aber nach Altersfreigaben geprüft sein. Und diese Altersfreigaben sollten nach eigenem Ermessen eingehalten werden. Wenn ein einigermaßen intelligenter 14 Jähriger einen harmlosen 16er Actionstreifen guckt ist das völlig egal, aber niemand kann bestreiten, dass reale Tötungsvideos und Hardcoreporns einen verstörenden und verzerrenden Einfluss auf die psychische Entwicklung eines 10 Jährigen haben. Das sollte man sich vor Augen halten, bevor man Leute verurteilen will.

Zum Film hier: B-Movie Fun-Splatter, der wohl wirklich nur einem sehr kleinen Fankreis geläufig ist. Verstehe einfach nicht, wieso überhaupt Steuergelder für die Beschlagnahme von dem Quatsch verschwendet werden.

02.03.2012 01:10 Uhr - spobob13
@Seagl

Internet - Account und Versandhandel mit Altersnachweis? - - Ja das gibt es - aber wollen wir mal nicht weltfremd sein - diese Sperren gelten nur für zumeist deutsche legale Angebote. Über Torrents, Filesharingserver oder das Usenet kann halt jeder (selbst ein Kind) den abartigsten Mist runterladen.

Es gilt nach wie vor - Eltern und nicht der Staat - haben dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder/Jugendliche nur das konsumieren, was für sie nicht zu schädlich ist.

Ich denke. noch mehr präventive Gedanken haben unser "Judendchützer" - so das in den kommenden Jahren in Deutschland nicht nur der Schutz von Kindern/Jugendichen sondern auch der Erwachsenen im Internet verbessert wird, indem man nach dem Beispielen von Dikaturen und Islamischen Staaten einfach die meisten Adressen sperrt.

Ist doch prima - das wir in einem Land leben - wo die Schutzbedürftigkeit einen so hohen Stellenwert hat. Freiheitliche Meinungsäußerung? - Dat war ja schließlich auch im dritten Reich verpönnt!!!!!!!!

02.03.2012 02:21 Uhr - mezmerize
Mal von allem abgesehen, gibt es diverse Shops wo man sich anmelden kann, ohne einen Altersnachweis erbringen zu müssen. Einfach Account erstellen und los gehts mit den gewünschten Bestellungen. Ob man das gut finden soll ist die Frage. Aufgrund dessen, das das Internet kaum kontrolliert werden kann, ist die Sinnlosigkeit von Indizierung und dergleichen vorprogrammiert.
Selbst ich muss sagen, ich finde es erschreckend wie leicht man an alles kommt. Fängt bei Filmen und Games an und hört bei Knarren auf...

02.03.2012 13:35 Uhr - Ragory
29.02.2012 15:11 Uhr schrieb Seagl
sobald man ins Internet geht ist mMn Schluss mit dem von dir genannten "häuslichen Bereich". Um dein Versandhandelsbeispiel aufzugreifen, so ist doch ein Internet-Versandhandel nichts anderes als ein virtueller MM. Du klickst dich durch die Sparten, sucht vllt. gezielt nach einem Film und packst dir dann die 18er in den Korb, gehst zur Kasse und bezahlst. Im MM muss du an der Kasse deinen Ausweiß zeigen, wieso sollte genau das im Internet wegfallen? Zugegeben, ich finde ein einmaliger Altersnachweis bei Account-Erstellung sollte bei einem Versandhandel auch reichen, aber in Deutschland gibt es halt diese doppelte Sicherheit, dass man auch persönlich die Ware entgegennehmen muss. Wem das nicht passt, der soll halt über Österreich (mach ich persönlich bei indizierten Shootern ja auch) bestellen. Da reicht ein Altersnachweis aus.

Sehe ich etwas anders. Die Öffentlichkeit besteht aus Videotheken, Spielotheken, Discos, Kinos, Kaufhäusern, Internetcafés etc. Dort sind die Betreiber für die Einhaltung des Jugendschutzes gesetzlich verantwortlich. Aber der Briefträger bringt die Post nach Hause. Der PC steht auch zuhause. Ebenso wie der Fernseher. Bei letzterem kann behördlicherseits ja auch nicht kontrolliert werden, ob ein 10jähriger nach 23 Uhr noch vor der Glotze hängt und sich einen Film anschaut, der "für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet" ist. Genauso ist es mit dem PC. Für Eltern, die nicht die Zeit haben, ihre Kinder vor dem PC ständig zu begleiten, werden mittlerweile anerkannte Filterprogramme bereitgestellt. Das muß halt genügen. Hier müssen europaweit einheitliche Standarts geschaffen werden, ohne daß die Welt "am deutschen Wesen genesen" muß. Ich finde es jedenfalls unerträglich, als erwachsener Mensch daran gehindert zu werden, Produkte aus Nicht-EU-Ländern für mich persönlich einzuführen oder auf ausländische Suchmaschinen zurückgreifen zu müssen, da die deutschen Suchmaschinen zensiert werden. Erwachsenenbevormundung im Namen des Jugendschutzes. Das ist für mich blanker Hohn. Da gehts ums Prinzip, auch wenn ich sagen könnte "egal, bestell ich halt in Österreich".

03.03.2012 00:40 Uhr - Seagl
Eine weltweite Regelung für dieses Problem müsste her, aber bis es so weit ist oder ob es überhaupt soweit kommt ist eine andere Sache. Das Indizierungen von Spielfilmen und Videospielen der falsche Weg ist sollte jedem klar sein. Mit haarsträubenden NS-Argumenten wie spobob13 zu kommen jedoch auch.

03.03.2012 02:34 Uhr - spobob13
2x
@Seagl

Das mit dem Vergleich zum Dritten Reich darf man nicht wörtlich nehmen. Ist halt nur eine Zuspitzung des Umstandes, daß sich Deutschland bezüglich der Zensur von bestimmten Medien leider wie eine Dikatur und nicht wie ein freiheitlicher Rechtsstaat verhält.

In vielen Jahrzehnten, ist in den Bürgern dieses Landes, von Politik, Verbänden und insbesondere der öffentlich-rechtichen staatlichen Medien eingetrichtert worden, daß bestimmte Inhalte einfach nicht für uns geeignet sind. Schnell hat man mit dem Schutz der Jugend einen echten Trojaner aufgetan - und unter dem Deckmantel alles zensiert, was nicht Niet und Nagelfest war.

Und wo bleibt die Entrüstung der Öffentlichkeit - Fehlanzeige - die jahrelange Gehirnwäsche durch oben genannte Maßnahmen hatte eben den gewünschten Propaganda Erfolg.

Ich denke mal, daß du meine Ansicht teilst - das wenn extreme Filme, Spiele, Bücher im freiheitlichen Ausland problemlos für Erwachsene erhältlich sind, und man hier nach noch mehr Verboten brüllt - da irgend etwas nicht stimmt?

Ich denke du wirst mir auch zustimmen, daß hier etwas nicht stimmt, wenn Disney z.B. den ach so abartig brutalen Film "Lilo und Stich" kürzen muß, um für die gewünschte Zielgruppe eine FSK-Freigabe zu erhalten.

Spielproduzenten dürften Rotz und Wasser heulen, weil sie speziell für den deutschen Markt Ihr weltweit vertriebenes Produkt kostenaufwendig anpassen müssen - selbst dann, wenn das Spiel für ein erwachsenes Puplikum konzipiert worden ist.

Das das Internet der Politik und bestimmten Verbänden ein echter Dorn im Auge ist wird eines Tages zum Umstand führen - hier extreme Einschnitte durchzuführen um den Bundesbürger vor dem ganzen Schmutz und Abschaum gänzlich zu schützen. Zur Zeit hat man nur noch nicht den Mut, da man sich als so freiheitlich darstellendes Land ja nicht zur absoluten Lachnummer auf der Welt deklarieren möchte. Aber eine ISP-Beschränkung wird kommen - so sicher wie das Amen in der Kirche. Es benötigt halt noch etwas gelenkter freier Aufklärungsarbeit seitens der öffentlich rechtlichen Medien.

All das allein (und leider noch vieles mehr zu dem Thema) ist für sich schon so verückt, daß selbst haarsträubende NS-Argumente nicht schwerwiegend genug sind um auf den Mißstand hinzuweisen. Sorry - aber das mit dem ollen Schnauzbartträger ist ein Synonym für Super-Mega daneben.

Während in wirklich freien Nationen das Grundrecht auf freie Meinungsentfaltung ein extrem hohes Gut darstellt - wird bei uns - obwohl im Grundgesetz verankert -
dieses eher als nachrangiges Übel angesehen - welches durch alle möglichen anderen Regelungen eingeschränkt werden kann. Die Urväter des Grundgesetzes hatten dies sicher nicht so vorgesehen - behaupte ich mal.

Nenne es wie du willst - aber in diesem Punkte leben wir quasi in einer Mini Diktarur- und die ist nicht so weit weg von - du weist schon!

19.03.2012 16:27 Uhr - ilikecookies
Seagl ich bin selbst erst 16 und kann durchaus auf "Mein Youporn oder Redtube" verzichten... ist mir aber auch klar, dass viele in meinem Alter in einer bestimmten Haltung vorm PC sitzen... allerdings fänd ich es durchaus besser,wenn sich Politiker und Eltern mehr mit dem Medium Internet beschäftigen würden, anstatt alles im Internet zu verteufeln. Wollte dich net beleidigen,sondern lediglich darauf hinweisen, dass es auch andere Jugendliche gibt^^

26.03.2012 23:50 Uhr - JasonKrüger
der film ist NOCH über world of video online zu bekommen!! in der uncut fassung!!
dvd kostet 7.99 - mehr ist der trash auch nicht wert!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)