SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von SilentKnight

The Order erscheint von Koch Media uncut im Mediabook

Apokalyptischer Actionfilm mit Jean-Claude Van Damme

Mit The Order (2001) wagte sich Jean-Claude Van Damme gemeinsam mit seinem Haus- und Hof-Regisseur Sheldon Lettich auf ungewöhnliches Terrain: Mitten hinein in eine Verschwörung apokalyptischer Ausmaße, die vor den historischen Kulissen Jerusalems all seine Fähigkeiten als Martial-Arts- und Action-Ikone erforderlich macht. Der Erfolg war aber überschaubar, wie auch unser Van Damme-Zensurspecial zeigt.

The Order erschien in Deutschland mit einer FSK 16-Freigabe ungekürzt auf VHS und DVD. Für diverse TV-Ausstrahlungen wurde der Actionfilm aber gekürzt (siehe Schnittbericht).

Nun erscheint The Order in Deutschland erstmals auf Blu-ray in zwei limitierten Mediabooks vom Label Koch Media, die bereits in unseren Partnershops vorbestellt werden können.

Das Bonusmaterial umfasst:

  • Deutscher Trailer
  • Englischer Trailer
  • Making of
  • Bildergalerie
  • Booklet

The Order erscheint ab 28.03.2019.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Rudy (Jean Claude van Damme) lebt vom Schmuggeln antiker Gegenstände, die er aus Museen und Privatsammlungen aus aller Welt stiehlt. Danach verkauft er sie weiter an weitere Privatsammler oder andere dubiose Gestalten. Sein Vater Professor Finley ist Gelehrter an einem bekannten Museum.
Nachdem Rudy seinen Vater besucht hat und ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei unserem Partner Beyond-Media.at:
Kaufen Sie diesen Titel im OFDb-Shop:
Mehr zu:

The Order

(OT: Order, The, 2001)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
The House That Jack Built: Deutsche Blu-ray & DVD enthalten den Unrated Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.12.2018 03:30 Uhr - Filme-Narr
2x
Der Film ist gerade so noch akzeptabel und Charlton Hestons Kurzauftritt wertet ihn auch etwas auf, aber: Der braucht sicher kein Mediabook, sondern ist eher ein Fall für die berühmte Grabbelkiste, in der man ihn für 1,99€ abgreifen kann.

28.12.2018 03:46 Uhr - wirsindviele
2x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Jap, das ist nun echt kein Film für ein Mediabook.

28.12.2018 04:25 Uhr - Onkel Lung
1x
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Au Mann! THE ORDER als Mediabook. Das ist wohl ein schlechter Scherz! Auch wenn Waffennarr Charlton Heston und Dauerbösewicht Brian Thompson mitspielen, ich fand diesen Film schon bei der Erstbesichtigung anno 2001 mehr als enttäuschend.

28.12.2018 05:57 Uhr - McGuinness
1x
User-Level von McGuinness 2
Erfahrungspunkte von McGuinness 67
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen... Absolut kein Mediabook wert und gedreht zu einer Zeit, als sich die Karriere des Belgiers bereits auf dem absteigenden Ast befand.

An seine Glanzzeit mit großartigen Filmen wie " Bloodsport ", " Leon " oder " Hard Target " konnte er meiner Meinung nach leider nie wieder anknüpfen und produziert insbesondere in den letzten Jahren eigentlich nur noch Schrott 😒👎🏻

28.12.2018 06:13 Uhr - Filme-Narr
1x
28.12.2018 05:57 Uhr schrieb McGuinness
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen... Absolut kein Mediabook wert und gedreht zu einer Zeit, als sich die Karriere des Belgiers bereits auf dem absteigenden Ast befand.

An seine Glanzzeit mit großartigen Filmen wie " Bloodsport ", " Leon " oder " Hard Target " konnte er meiner Meinung nach leider nie wieder anknüpfen und produziert insbesondere in den letzten Jahren eigentlich nur noch Schrott 😒👎🏻


Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.

28.12.2018 09:21 Uhr - Jack Bauer
11x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
28.12.2018 06:13 Uhr schrieb Filme-Narr
Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.


THE SHEPHERD, JCVD, UNIVERSAL SOLDIER; REGENERATION, UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING, THE EXPENDABLES 2, 6 BULLETS, ENEMIES CLOSER, POUND OF FLESH - stimmt, da ist ja wirklich nichs Brauchbares mehr dabei gewesen seit 2007. ;-)

Van Damme ist immer noch eine Bank, der hat im DTV-Bereich einige Filme gedreht, die seinen Kinofilmen qualitativ haushoch überlegen sind. Dazu hat er sich schauspielerisch weiterentwickelt und sucht sich heute die ambivalenteren Rollen mit Ecken und Kanten aus, spielt Bösewichter oder gebrochene Charaktere, die nichts mehr zu verlieren haben, kurz: das ist schon lange kein Kino mehr, um sich einfach berieseln zu lassen, sondern richtig interessant, was als nächstes vom Belgier kommt.

28.12.2018 09:47 Uhr - JCVD
3x
Für mich zählt neben den beiden letzten uni sol Filmen ehrlich gesagt nur wake of death zu den letzten wirklich guten VD Filmen. Machen wir uns nichts vor, die wahre blütezeit der Actioner liegt mittlerweile bis Ende der 90iger zurück. Egal ob Sly,Arnie,VD,Lundgren und co keiner konnte ab den 2000ern da anknüpfen. Heutige Actionfilme sind (leider) einfach anders. Positive ausnahmen bilden mMn nur die John Wick/ Equalizer -Filme...
The Order braucht wie ich finde keine Neuauflage.

28.12.2018 09:54 Uhr - Filme-Narr
1x
28.12.2018 09:21 Uhr schrieb Jack Bauer
28.12.2018 06:13 Uhr schrieb Filme-Narr
Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.


THE SHEPHERD, JCVD, UNIVERSAL SOLDIER; REGENERATION, UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING, THE EXPENDABLES 2, 6 BULLETS, ENEMIES CLOSER, POUND OF FLESH - stimmt, da ist ja wirklich nichs Brauchbares mehr dabei gewesen seit 2007. ;-)

Van Damme ist immer noch eine Bank, der hat im DTV-Bereich einige Filme gedreht, die seinen Kinofilmen qualitativ haushoch überlegen sind. Dazu hat er sich schauspielerisch weiterentwickelt und sucht sich heute die ambivalenteren Rollen mit Ecken und Kanten aus, spielt Bösewichter oder gebrochene Charaktere, die nichts mehr zu verlieren haben, kurz: das ist schon lange kein Kino mehr, um sich einfach berieseln zu lassen, sondern richtig interessant, was als nächstes vom Belgier kommt.


Den DAY OF RECKONING hatte ich ja erwähnt, aber den REGENERATION vergessen. Der war auch noch ganz gut. Und ich brauch sicherlich keine "qualitativ" hochwertigen Van Damme Filme mit hohem Anspruch, einer tiefgründigen Botschaft und großartiger Schauspielkunst. Da leg ich mir nen Ingmar Bergman Film in den Player und philosophiere über den Sinn des Lebens.
Vom Van Damme will ich blutige, arschgeile und von mir aus auch oberflächliche Action sehen, wo sich Mr. Mussels from Brussels richtig ins Zeug legt und jede Menge Missgeburten umlegt, mit ordentlich Krawumm im Gepäck, sodass die Hütte brennt. DAS ist für mich Jean-Claude Van Damme! Kein gebrochenes Weichei, das nach seiner Mami flennt.

28.12.2018 09:56 Uhr - Filme-Narr
1x
28.12.2018 09:47 Uhr schrieb JCVD
Für mich zählt neben den beiden letzten uni sol Filmen ehrlich gesagt nur wake of death zu den letzten wirklich guten VD Filmen. Machen wir uns nichts vor, die wahre blütezeit der Actioner liegt mittlerweile bis Ende der 90iger zurück. Egal ob Sly,Arnie,VD,Lundgren und co keiner konnte ab den 2000ern da anknüpfen. Heutige Actionfilme sind (leider) einfach anders. Positive ausnahmen bilden mMn nur die John Wick/ Equalizer -Filme...
The Order braucht wie ich finde keine Neuauflage.


Aus dem DTV-Bereich wäre da noch SINNERS & SAINTS , USA 2010, zu erwähnen.

28.12.2018 10:12 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
28.12.2018 09:54 Uhr schrieb Filme-Narr
28.12.2018 09:21 Uhr schrieb Jack Bauer
28.12.2018 06:13 Uhr schrieb Filme-Narr
Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.


THE SHEPHERD, JCVD, UNIVERSAL SOLDIER; REGENERATION, UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING, THE EXPENDABLES 2, 6 BULLETS, ENEMIES CLOSER, POUND OF FLESH - stimmt, da ist ja wirklich nichs Brauchbares mehr dabei gewesen seit 2007. ;-)

Van Damme ist immer noch eine Bank, der hat im DTV-Bereich einige Filme gedreht, die seinen Kinofilmen qualitativ haushoch überlegen sind. Dazu hat er sich schauspielerisch weiterentwickelt und sucht sich heute die ambivalenteren Rollen mit Ecken und Kanten aus, spielt Bösewichter oder gebrochene Charaktere, die nichts mehr zu verlieren haben, kurz: das ist schon lange kein Kino mehr, um sich einfach berieseln zu lassen, sondern richtig interessant, was als nächstes vom Belgier kommt.


Den DAY OF RECKONING hatte ich ja erwähnt, aber den REGENERATION vergessen. Der war auch noch ganz gut. Und ich brauch sicherlich keine "qualitativ" hochwertigen Van Damme Filme mit hohem Anspruch, einer tiefgründigen Botschaft und großartiger Schauspielkunst. Da leg ich mir nen Ingmar Bergman Film in den Player und philosophiere über den Sinn des Lebens.
Vom Van Damme will ich blutige, arschgeile und von mir aus auch oberflächliche Action sehen, wo sich Mr. Mussels from Brussels richtig ins Zeug legt und jede Menge Missgeburten umlegt, mit ordentlich Krawumm im Gepäck, sodass die Hütte brennt. DAS ist für mich Jean-Claude Van Damme! Kein gebrochenes Weichei, das nach seiner Mami flennt.


Mein Fehler! Ich vergaß, dass ich es mit dem Gore-Narr zu tun habe.

28.12.2018 10:24 Uhr - Filme-Narr
1x
28.12.2018 10:12 Uhr schrieb Jack Bauer
28.12.2018 09:54 Uhr schrieb Filme-Narr
28.12.2018 09:21 Uhr schrieb Jack Bauer
28.12.2018 06:13 Uhr schrieb Filme-Narr
Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.


THE SHEPHERD, JCVD, UNIVERSAL SOLDIER; REGENERATION, UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING, THE EXPENDABLES 2, 6 BULLETS, ENEMIES CLOSER, POUND OF FLESH - stimmt, da ist ja wirklich nichs Brauchbares mehr dabei gewesen seit 2007. ;-)

Van Damme ist immer noch eine Bank, der hat im DTV-Bereich einige Filme gedreht, die seinen Kinofilmen qualitativ haushoch überlegen sind. Dazu hat er sich schauspielerisch weiterentwickelt und sucht sich heute die ambivalenteren Rollen mit Ecken und Kanten aus, spielt Bösewichter oder gebrochene Charaktere, die nichts mehr zu verlieren haben, kurz: das ist schon lange kein Kino mehr, um sich einfach berieseln zu lassen, sondern richtig interessant, was als nächstes vom Belgier kommt.


Den DAY OF RECKONING hatte ich ja erwähnt, aber den REGENERATION vergessen. Der war auch noch ganz gut. Und ich brauch sicherlich keine "qualitativ" hochwertigen Van Damme Filme mit hohem Anspruch, einer tiefgründigen Botschaft und großartiger Schauspielkunst. Da leg ich mir nen Ingmar Bergman Film in den Player und philosophiere über den Sinn des Lebens.
Vom Van Damme will ich blutige, arschgeile und von mir aus auch oberflächliche Action sehen, wo sich Mr. Mussels from Brussels richtig ins Zeug legt und jede Menge Missgeburten umlegt, mit ordentlich Krawumm im Gepäck, sodass die Hütte brennt. DAS ist für mich Jean-Claude Van Damme! Kein gebrochenes Weichei, das nach seiner Mami flennt.


Mein Fehler! Ich vergaß, dass ich es mit dem Gore-Narr zu tun habe.


Dieser Nick würde meinem Streben, den Sinn des Lebens anhand von Ingmar Bergman Werken zu erfassen, nicht gerecht werden!

28.12.2018 10:52 Uhr - Jason the 13th
2x
Also er hat viel mehr gute Filme gedreht als hier abgewatscht werden......mit abstand einer seiner besten filme überhaupt ist JCVD und aus seiner Glanzzeit sollte noch Kickboxer und vor allem Double Impact genannt werden.
Oder auch seine Doppelrolle in Replicant sollte nicht missachtet werden.
Auch Sudden Death war ein cooles Teil
Timecop
Maximum Risk
Wake of Death
Inferno fand ich persönlich irgendwie saugeil
The Shephard
und Pound of Flesh
waren alles so Filme die gar nicht so schlecht waren nach seiner Glanzzeit.



28.12.2018 11:12 Uhr - beebop251
ich find The Order ist ein grundsolider van damme streifen. die action stimmt, jerusalem als setting ist auch mal was anderes und pino donaggio hat einen wirklichen tollen score für diesen film komponiert. die dvd reicht hier aber vollkommen, zumal die auch auf einem großen fernseher noch gut aussieht.
ich mag zwar nicht alle streifen von ihm, aber die meisten. die dtv produktionen landen sogar öfter bei mir im player als seine kinoproduktionen.

28.12.2018 12:29 Uhr - alex_wintermute
"The Bouncer" aktueller Van Damme verdammt guter Film.

28.12.2018 12:50 Uhr - Ned Flanders
2x
28.12.2018 09:54 Uhr schrieb Filme-Narr
28.12.2018 09:21 Uhr schrieb Jack Bauer
28.12.2018 06:13 Uhr schrieb Filme-Narr
Da muss ich dir leider recht geben! In den letzten Jahren hat er nur noch Muschi-Filme gedreht. Sein letzter Kracher war UNIVERSAL SOLDIER - DAY OF RECKONING. Und den kann man auch nicht als "Van Damme Film" bezeichnen, da er nur eine Nebenrolle spielt. Den letzten geilen "Van Damme Actioner" hat er 2007 mit UNTIL DEATH hingelegt.


THE SHEPHERD, JCVD, UNIVERSAL SOLDIER; REGENERATION, UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING, THE EXPENDABLES 2, 6 BULLETS, ENEMIES CLOSER, POUND OF FLESH - stimmt, da ist ja wirklich nichs Brauchbares mehr dabei gewesen seit 2007. ;-)

Van Damme ist immer noch eine Bank, der hat im DTV-Bereich einige Filme gedreht, die seinen Kinofilmen qualitativ haushoch überlegen sind. Dazu hat er sich schauspielerisch weiterentwickelt und sucht sich heute die ambivalenteren Rollen mit Ecken und Kanten aus, spielt Bösewichter oder gebrochene Charaktere, die nichts mehr zu verlieren haben, kurz: das ist schon lange kein Kino mehr, um sich einfach berieseln zu lassen, sondern richtig interessant, was als nächstes vom Belgier kommt.


Den DAY OF RECKONING hatte ich ja erwähnt, aber den REGENERATION vergessen. Der war auch noch ganz gut. Und ich brauch sicherlich keine "qualitativ" hochwertigen Van Damme Filme mit hohem Anspruch, einer tiefgründigen Botschaft und großartiger Schauspielkunst. Da leg ich mir nen Ingmar Bergman Film in den Player und philosophiere über den Sinn des Lebens.
Vom Van Damme will ich blutige, arschgeile und von mir aus auch oberflächliche Action sehen, wo sich Mr. Mussels from Brussels richtig ins Zeug legt und jede Menge Missgeburten umlegt, mit ordentlich Krawumm im Gepäck, sodass die Hütte brennt. DAS ist für mich Jean-Claude Van Damme! Kein gebrochenes Weichei, das nach seiner Mami flennt.



Der Typ ist keine 30 Jahre mehr. Den prügelnden Einzelkämpfer der durch die Gegend springt, nimmt man ihn doch nicht mehr ab. Jedenfalls hat er erkannt, sich nicht so lächerlich wie Steven Seagal machen zu müssen.

28.12.2018 15:06 Uhr - Sawyer_81
1x
Für mich als Van Damme-Sympathisant/-Fan ist der Film im Grunde Pflichtprogramm! :-)
Allerdings brauche ich kein Mediabook. Eine stinknormale Amaray-Veröffentlichung
reicht da vollkommen.
Den Film, muss ich gestehen, habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.
Klar bevorzuge ich die Filme, der er in den Spät-80ern bis Ende 90er gedreht hat.
Aber auch im neuen Jahrtausend waren ein paar gute Sachen dabei. Die meisten hat
Jack Bauer schon aufgezählt. Ein kleiner Geheimtipp meinerseits ist
die Amazon-Serie "Jean-Claude Van Johnson"! Da zeigt er seinen sympathischen Hang
zur Selbstironie, aber generell war ich von der, leider nur 1 Staffel langen, Serie
positiv überrascht! :-)

28.12.2018 18:27 Uhr - McGuinness
1x
User-Level von McGuinness 2
Erfahrungspunkte von McGuinness 67
@Filme - Narr

Du triffst den Nagel auf den Kopf, mein Lieber... und deine Schilderungen könnten besser nicht sein 😆👍🏻

Wer will denn schon miterleben, wie ein einst knallharter Van Damme zum Weichei degeneriert, zerbrechlich und verwundbar wirkt?! 😒

Ich möchte einen der großen Helden meiner Kindheit so in Erinnerung behalten, wie er gewesen ist, nämlich als nahezu unbesiegbarer Einzelkämpfer, der ordentlich einstecken und noch ordentlicher austeilen kann, mit tollen Moves seine Gegner ausradiert und durch seinen Charme die Herzen der Weiber gewinnt 😘

Irgendwann sollte man einfach mal erkennen, bzw. akzeptieren, dass die ruhmreichen Jahre vorbei sind !

Ist doch allemal besser, als zum letzten Videothekenheuler zu verkommen, wie ein Charles Bronson einst oder aber nun wie Steven Seagal 😴👎🏻


28.12.2018 19:00 Uhr - McKingstarr
User-Level von McKingstarr 4
Erfahrungspunkte von McKingstarr 294
Also ich fande den Film damals ganz okay.
Ich hab den mit 13 oder 14 das erste mal gesehen.
Ich glaube als Kind feiert man einfach jeden Mist. 😃

Aber der Film ist nicht Mediabookwürdig. Ne Amaray reicht auch.

28.12.2018 19:45 Uhr - Filme-Narr
1x
28.12.2018 18:27 Uhr schrieb McGuinness
@Filme - Narr

Du triffst den Nagel auf den Kopf, mein Lieber... und deine Schilderungen könnten besser nicht sein 😆👍🏻

Wer will denn schon miterleben, wie ein einst knallharter Van Damme zum Weichei degeneriert, zerbrechlich und verwundbar wirkt?! 😒

Ich möchte einen der großen Helden meiner Kindheit so in Erinnerung behalten, wie er gewesen ist, nämlich als nahezu unbesiegbarer Einzelkämpfer, der ordentlich einstecken und noch ordentlicher austeilen kann, mit tollen Moves seine Gegner ausradiert und durch seinen Charme die Herzen der Weiber gewinnt 😘

Irgendwann sollte man einfach mal erkennen, bzw. akzeptieren, dass die ruhmreichen Jahre vorbei sind !

Ist doch allemal besser, als zum letzten Videothekenheuler zu verkommen, wie ein Charles Bronson einst oder aber nun wie Steven Seagal 😴👎🏻



Danke für den Beitrag und gut zu wissen, dass es hier auch noch User gibt, die auf harte (Action-)Filme stehen und die bei coolen, knüppelharten Typen wie Van Damme und Seagal es mal waren, nicht gleich das Flennen anfangen. Eigentlich dachte ich, das hier wäre eine Website für Fans von Filmen der krassen Gangart,jedoch muss ich immer öfter feststellen, dass sich hier vor allem intellektuelle Sensibelchen tummeln...

28.12.2018 21:16 Uhr - TONKA
Macht euch nicht ins Hemd meine Lieben.Es werden noch mehrere Van Damme Filme als Mediabook erscheinen.
Van Damme ist immer noch gefragt.

28.12.2018 21:45 Uhr - Massiv21
5x
@Film-Narr wie alt bist du ? 12? Was sind das für aussagen ? Heißt ich darf nicht beides mögen , „Harte Film“ und vielleicht auch andere Genres wo es eben nicht so hart zu geht? Nur weil ich diese Seite besuche ? Du nennst dich einen Film Narr und stellst unter jeder zweiten Info zu Filmen die man als Film Narr kennen sollte irgendwelche fragen , wie hart ist der , wie sieht der Gore aus und so weiter und sofort. Wenn man die Liste deiner Kommentare der letzten Woche mal durchliest, kann man als Film Narr einfach nur noch lachen. Aber zum Glück bist du ja einer der härteren Gangart , damit gleichst du den Anteil der ganzen sensiblen Film Fans hier aus 👍

28.12.2018 23:46 Uhr - Dissection78
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Van Damme hat immerhin eine Ballettausbildung hinter sich, und sowas ist definitiv um ein Vielfaches härter als alle Gorehound-Projekte von Johnny, dem Filme-Narr, zusammen.

29.12.2018 01:16 Uhr - Ned Flanders
1x
28.12.2018 19:45 Uhr schrieb Filme-Narr
28.12.2018 18:27 Uhr schrieb McGuinness
@Filme - Narr

Du triffst den Nagel auf den Kopf, mein Lieber... und deine Schilderungen könnten besser nicht sein 😆👍🏻

Wer will denn schon miterleben, wie ein einst knallharter Van Damme zum Weichei degeneriert, zerbrechlich und verwundbar wirkt?! 😒

Ich möchte einen der großen Helden meiner Kindheit so in Erinnerung behalten, wie er gewesen ist, nämlich als nahezu unbesiegbarer Einzelkämpfer, der ordentlich einstecken und noch ordentlicher austeilen kann, mit tollen Moves seine Gegner ausradiert und durch seinen Charme die Herzen der Weiber gewinnt 😘

Irgendwann sollte man einfach mal erkennen, bzw. akzeptieren, dass die ruhmreichen Jahre vorbei sind !

Ist doch allemal besser, als zum letzten Videothekenheuler zu verkommen, wie ein Charles Bronson einst oder aber nun wie Steven Seagal 😴👎🏻



Danke für den Beitrag und gut zu wissen, dass es hier auch noch User gibt, die auf harte (Action-)Filme stehen und die bei coolen, knüppelharten Typen wie Van Damme und Seagal es mal waren, nicht gleich das Flennen anfangen. Eigentlich dachte ich, das hier wäre eine Website für Fans von Filmen der krassen Gangart,jedoch muss ich immer öfter feststellen, dass sich hier vor allem intellektuelle Sensibelchen tummeln...



Ich persönlich finde ja, dass der Beitrag von McGuinnes irgendwie etwas ironisches hat... ,was nicht jeder verstehen könnte.
Das ist eine Website die nichts mit krasser Gangart zu tun hat.

29.12.2018 08:27 Uhr - McGuinness
User-Level von McGuinness 2
Erfahrungspunkte von McGuinness 67
@Ned Flanders

Natürlich geht es hier auf dieser Seite nicht nur um " knüppelharte " Action - und Horrorfilme, sonst hätte ich beispielsweise keine Rezension zu der herrlichen Komödie " Mrs. Doubtfire " verfasst 🤗

Der gute Herr Van Damme hat nur meiner Meinung nach seinen Zenit längst überschritten und sollte sich doch lieber ein schönes Leben machen, als immer noch zu versuchen, krampfhaft im Gespräch zu bleiben und somit Gefahr zu laufen, vollends zur Karikatur bzw. zum Schatten seiner selbst zu werden 😪

29.12.2018 13:44 Uhr - Ned Flanders
3x
29.12.2018 08:27 Uhr schrieb McGuinness
@Ned Flanders

Natürlich geht es hier auf dieser Seite nicht nur um " knüppelharte " Action - und Horrorfilme, sonst hätte ich beispielsweise keine Rezension zu der herrlichen Komödie " Mrs. Doubtfire " verfasst 🤗

Der gute Herr Van Damme hat nur meiner Meinung nach seinen Zenit längst überschritten und sollte sich doch lieber ein schönes Leben machen, als immer noch zu versuchen, krampfhaft im Gespräch zu bleiben und somit Gefahr zu laufen, vollends zur Karikatur bzw. zum Schatten seiner selbst zu werden 😪


Es gibt soviel gute alte Schauspieler, warum sollen die Leute wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, sich aus dem Filmgeschäft zurück ziehen?
Da van Damme es mittlerweile ruhiger angeht und keinen auf Seagal macht, ist es doch auch legitim, dass er weiterhin seine Brötchen verdient.

29.12.2018 18:10 Uhr - McGuinness
User-Level von McGuinness 2
Erfahrungspunkte von McGuinness 67
@Ned Flanders

Selbstverständlich ist es weiterhin für einen alternden Schauspieler legitim, sich auf diese Weise seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Ich denke nur, dass wenn jmd. sich einmal auf einen bestimmten Charakterdarsteller, bzw. auf ein bestimmtes Genre festgelegt hat, dieser von der breiten Masse auch nur als solcher akzeptiert wird und irgendwann, sei es im fortgeschrittenen Alter wie nun mal bei Van Damme, einfach nicht mehr in diese bestimmte Art von Rolle mehr passt.

Nehmen wir beispielsweise Schwarzenegger, welcher auf der Kinoleinwand als dauerfeuernder - muskelbepackter Actionheld eine ganze Generation, mich mit eingeschlossen, begeisterte.
Diesen Typus oder besser gesagt, dieses Schema in das er hineingepresst wurde, kaufe ich ihm heute, mit 71 Jahren doch nicht mehr ab!
Seine letzten Filme, insbesondere " Maggie " fand ich einfach nur furchtbar und die Wandlung zum ernsthaften Charakterdarsteller passt einfach nicht zu ihm!
Genauso verhält es sich nun mal bei Van Damme... Der einstige Esprit des Action Helden ist für mich nun mal dahin und daher behalte ich ihn lieber so in Erinnerung, als das, was er für mich in der Kindheit und Jugend war.

Geschmäcker und Ansichten sind nun mal verschieden und das ist auch gut so, denn sonst wäre die Welt doch viel zu langweilig, wenn wir alle einer Meinung wären?! 😉

29.12.2018 21:00 Uhr - beebop251
also ich schaue van damme movies nicht, weil ich auf seine kicks stehe, sondern weil er als darsteller schlicht charismatisch ist. all das, was er in Hard Target vollführt, könnte er auch heute noch absolvieren. das waren ja hauptsächlich schießereien mit paar sehr coolen stunt einlagen. er bekommt halt das budget für solche actionszenen nicht mehr. ich seh den mann immer noch gerne. und mit 58 schreib ich den auch noch nicht ab. das schwarzenegger nicht mehr überzeugt in solchen rollen liegt an seinem alter. das nimmt man ihm tatsächlich nicht mehr ab. aber van damme hat da nocht etwas zeit.

30.12.2018 11:15 Uhr - McClane
1x
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
28.12.2018 23:46 Uhr schrieb Dissection78
Van Damme hat immerhin eine Ballettausbildung hinter sich, und sowas ist definitiv um ein Vielfaches härter als alle Gorehound-Projekte von Johnny, dem Filme-Narr, zusammen.


Danke, wenigstens einer, der die Wiederkehr des Trolls unter neuem Nick erkannt hat, aber andere füttern ja immer wieder fleißig.

30.12.2018 20:09 Uhr - Freak
1x
30.12.2018 11:15 Uhr schrieb McClane
28.12.2018 23:46 Uhr schrieb Dissection78
Van Damme hat immerhin eine Ballettausbildung hinter sich, und sowas ist definitiv um ein Vielfaches härter als alle Gorehound-Projekte von Johnny, dem Filme-Narr, zusammen.


Danke, wenigstens einer, der die Wiederkehr des Trolls unter neuem Nick erkannt hat, aber andere füttern ja immer wieder fleißig.

Irgendwie könntet Ihr Recht haben: Der Eine verschwindet, und der Andere taucht auf...
Nur die Art und Weise bleibt bestehen. :DDDDD

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)